Hugo Helbing <München> [Hrsg.]
Sammlung Marczell von Nemes (Band 2): Gemälde, Skulpturen, Textilien, Kunstgewerbe und Möbel: [Versteigerung: Donnerstag 2. November und folgende Tage] — München, 1933

Seite: 1
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/helbing1933_11_02_bd2/0006
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
GEMÄLDE ALTER MEISTER

DEUTSCHE SCHULE

1 AMMAN, JOST (Zürich 1539—1591 Nürnberg).
Der heilige Petrus und Studienköpfe.

In der Mitte der heilige Petrus, stehend in Ganzfigur; in der Rechten die Schlüssel, in der
Linken ein aufgeschlagenes Buch. — Auf demselben Blatt außerdem noch fünf Studienköpfe,
davon vier im rechten Winkel zur Hauptfigur. Federzeichnung auf Papier. H. 24,5, B. 34 cm.

2 BAYERISCHE SCHULE um 1520.

Die Apostel am Grabe Marias.

Die Apostel in rote, gelbe, blaue, grüne und weiße Gewänder gekleidet und mit Goldnimben
versehen, umstehen das leere Grab der Gottesmutter. Einige von ihnen blicken verzückt zum
Himmel auf. Im Hintergrund Berglandschaft mit Stadt. Holz. H. 167, B. 89 cm.

3 CRANACH, LUKAS d. Ä. Dessen Kreis.
Jesus als Kinderfreund

In der Mitte sitzend, in Kniefigur. Jesus in blaugrünem Gewand, ein nacktes Kind auf dem
Arm, zu seinen Seiten und hinter ihm stehend reich gekleidete Frauen in modischen Trachten
mit ihren Kindern. Rechts zwei ältere Männer, von denen einer Jesus ein nacktes Kind reicht.
Oben die Inschrift (Gold auf Schwarz): LAST • DI • KINDLEIN • CZUMMIR • KUMMEN •
UND • WERET • INE ■ NICHT • DAN • SOLCHER ■ IST DAS HIMMELREICH •
MAR. 10. Signiert mit der geflügelten Schlange und datiert 1548. Links oben später aufgc*
maltes Wappen mit der Jahreszahl 1624. Holz. H. 107, B. 90 cm.

Die Typen weichen von denen des älteren Lukas Cranach ab. Das Bild ist vermutlich in
seiner Werkstatt von einem relativ selbständigen Mitarbeiter ausgeführt. Tafel III

4 CRANACH, LUKAS d. Ä. Dessen Kreis.

Der Sündenfall und Episoden ausderHeilsgeschichte.
In der Mitte einer gebirgigen Landschaft steht der Baum der Erkenntnis, hinter dem ein lan«
zenbewehrtes Totengerippe hervorschaut. Davor sitzt Eva auf einem Stein, neben ihr der
stehende Adam. Zur Linken der Mittelgruppe Szenen aus dem Alten Testament, in der Land*
schaff verteilt: Erhöhung der ehernen Schlange; Moses empfängt die Gesetzestafeln; Moses
zerbricht die Gesetzestafeln beim Anblick des Volkes, welches das goldene Kalb anbetet.
Rechts Szenen aus dem Neuen Testament: Verkündigung an die Hirten; Maria, das Jesus«
kind anbetend; Christus am Kreuz; Christi Himmelfahrt. Holz. H. 94, B. 113 cm.

5 CRANACH, LUKAS d. Ä. Dessen Werkstatt.

Bildnisse der Reformatoren MartinLuther und Philipp Melanchthon.
Brustbilder hinter schmalen Brüstungen, gegen bräunlichen Grund. Luther nach rechts, Melanch«
thon nach links gewendet; jeder hält ein geöffnetes Buch in Händen. An der Vorderseite der
Brüstung, vierzeilig in lateinischer Sprache, die Lebensdaten der Porträtierten; am oberen Bild«
rand zweizeilige lateinische Sprüche. Gegenstücke. Holz. H. je 36,5, B. je 25 cm.

6 DEUTSCHER MEISTER DES 17. JAHRHUNDERTS.

Bildnis eines jungen Fürsten (angeblich eines Wittelsbachers).
In ganzer Figur mit leichter Rechtswendung vor einer Balustrade und roter Draperie, die
rechts den Blick ins Freie offenläßt. Der Porträtierte trägt olivfarbenes Gewand und eben«
solchen Uberwurf, hohe Stulpenstiefel und federgeschmückten Hut. In der Linken ein Szep«
ter. Auf einem rotgedeckten Tischchen rechts eine Krone. Kupfer. H. 25,5, B. 17 cm.

1
loading ...