Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner u. Sammler — 9.1912

Page: 85
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstmarkt_ws1912/0093
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
ACÄö.LESEH.

2-DU1|H

Der Kunstmarkt

Wochenschrift für Kenner und Sammler
Herausgegeben u. verlegt von E. A. SEEMANN, Leipzig, Querstrasse No. 13
cxjfMrejnurcjfiunufiu Beiblatt der Zeitschrift für bildende Kunst rununurjnarjnunu

IX. Jahrgang

1911/1912

Nr. 9. 1. Dezember 1911

Der Kunstmarkt erscheint am Freitage jeder Woche (mit Ausnahme der drei Sommermonate, in denen er nur je einmal erscheint) und kostet jährlich
(40 Nummern) frei ins Haus 6 Mark. Abonnenten der Zeitschrift für bildende Kunst erhalten den Kunstmarkt kostenfrei. Anzeigenpreis 30 Pf. für die
einspaltige Petitzeile. Redaktionsschluß Sonnabend mittag.

BEVORSTEHENDE AUKTIONEN

Dezember

2.
4-
4-
4-
4. u. f.
4.-6.
4.-6.
5-
5-
5—6.
6.

Berlin. * Keller & Reiner (L&iivmgHugoHelbing-
München). Smlg. Kapitänleutnant Kuthe-
Berlin: Ölgemälde moderner Meister.
Leipzig. *C.G.Boerner. Sammlung von Manu-
skripten und Miniaturen des n.—16. Jahr-
hunderts, dabei hervorragende Kostbarkeiten.
Köln. */. M. Heberle (H. Lempertz' Söhne).
Kunstgegenstände u. Antiquitäten. Nachlaß
Baumeister Kalff-Aachen.
Wien. Dorotheum. Alte Violinen, Violen und
Violoncellos.
Wien. C.J. Wawra. Smlg. Hofrat v. Srbik:
Gemälde, Kupferst., Städteans., Porträts usw.
Leipzig. *C. G. Boerner. Autographensamml.
Geibet-Hertenried II. Abt.: Fürsten, Staats-
männer, Kriegsleute, berühmte Frauen usw.
Wien. Dorotheum. Smlg. Jos, Kastner: Alte u.
neuere Meister, Holzbildwerke, Antiquitäten.
Berlin. Rud. Lepke. Gemälde erster Meister
uns. Zeit. Radierungen, Lithographien und
Holzschnitte von Ad. v. Menzel. Kat. 1627.
Bonn. Math. Lempertz (P. Hanstein). Ge-
mälde älterer und neuerer Meister. Nach-
laß Rentner Ebbinghaus und anderer Besitz.
München.*GaZ. Helbing. Smlg. von Skulpturen
in Holz, Stein u. Ton. Ölgemälde alt. Meister.
Berlin.*Rud. Lepke. Antiquitäten und Kunst-
mobiliar aus märk. Schloßbesitz. Kat. 1628.

7—8.
11.
11. -15-
12.
12. —13.

Frankfurt a.M. *Phil. Bode. Alte und neue
Meister, Handzeichn., Aquarelle, Kupferst.
Wien. E. Hirschler & Co. Gemäldeauktion.
Nachl. Kaiser.
Wien. *Albert Kende. Kupferstiche d. 16.— ig.
Jahrh.; Porträts, Städteansichten usw,
Berlin.*/?«^. Lepke. Meister d. 16.—18. Jahrh.,
dabei Smlg. J. de Munos de Ortiz (Valencia).
Kat. 162g.
Amsterdam. R.W.P. deVries. Franzos., engl.
u. a. Stiche d. 18. Jahrh.; alte Handzeichn.

Über die mit Sternchen versehenen Versteigerungen

ist

Dezember
12.—13.
13—15-
14. u. ff.
14.—15.
18.-—ig.
20.
Dez.
Dez.
igi2
17- Jan.
Februar
20.—22.
Februar
Februar
Frühjahr
Frühjahr
igi2

Frankfurt a.M. R.Bangel. Gemälde, Antiqui-
täten u. Kunstsachen.
Köln. *Math. Lempertz (P. Hanstein). Anti-
quitäten usw. Nachlaß Sanitätsrat Dr. Buff
in Köln und anderer Besitz.
München. *Gal. Helbing. Antiquitäten, Kunst-
und Einrichtungsgegenstände dabei Smlg.
von Frau J. Günther-Prestel, Frankfurt a. M.
Frankfurt a.M. R.Bangel. Kupferstiche, Litho-
graphien, Handzeichnungen, Aquarelle usw.,
Nachlaß Professor Robert Stieler-Stuttgart.
Wien. A. Stöckl. Gemälde alter Meister.
Frankfurt a.M. R.Bangel. Gemälde, Antiqui-
täten und Kunstsachen.
Köln. /. M. Heberle. Gemälde ält. u. neuzeit.
Meister.
Köln. /. M. Heberle. Bücherversteigerung aus
verschied. Besitz.
Köln. Math. Lempertz (P. Hanstein). Münzen
d. Antike, Mittelalter, Neuzeit a. d. Nachlaß
d. f San.-Rats Heinrichs-Bingen u. a.
Berlin. Max Perl. Kupferstiche, Holzschnitte,
Radierungen des 15.—ig. Jahrh.
Berlin. R. Lepke. Gemäldesammlung Konsul
Weber-Hamburg.
Köln. Math. Lempertz (P. Hanstein). Gemälde
ält. u. neuerer Meister. Nachl. f Kanonikus
Göbbel-Aachen u. a.
Bonn. Math. Lempertz (P. Hanstein). Ethno-
graph. u.Kunstsmlg. Nachl. Grosser-Mehlem.
Leipzig. C.G. Boerner. Kupferstichsammlung
Kammerherr von Seydlitz-Pilgramshain und
Främbs-Neuwied.
München. Galerie Helbing. Smlg. Qasser-
Petersburg: Porzellane u. Fayencen, ferner
Smlg. v. Holz-, Stein- u. Tonskulpturen aus
süddeutschem Besitz.
Amsterdam. R. W. P. de Vries. Smlgn. Vincent
van Gogh: Radier., Lithogr., Handzeichn. d.
verschiedensten Länder. 111. Bücher d. 17. u.
18. Jahrh.

im Anzeigenteile dieser Nummer Näheres zu finden.

NEUIGKEITEN VOM KUNSTMARKTE

Die Autographen-Sammlung Ignaz Moscheies
wurde bei Leo Liepmannssohn versteigert. Den höchsten
Preis, 13200 Mk., gab ein Wiener Antiquar für ein Musik-
manuskript von Beethoven, das die Skizzen zur »Missa
solemnis« umfaßt. 4610 Mk. brachte ein kleines Blatt in
einem alten Eichenholzrahmen, das einst Beethoven ge-

hörte und folgende Worte von der Hand des Meisters
trägt: »Ich bin, was da ist. — Ich bin Alles, was ist, was
war, was seyn wird. Kein sterblicher Mensch hat meinen
Schleyer aufgehoben. — Er ist allein von ihm selbst, und
diesem Einzigen sind alle Dinge ihr Daseyn schuldig.«
Dieses Blatt stammt aus der Sammlung Bovet und erzielte
loading ...