Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

M.-Lengfeld'sche Buchhandlung <Köln> [Editor]
Autographen von geschichtlichen Persönlichkeiten, Dichtern, Schriftstellern, Forschern, bildenden Künstlern und Musikern: zwei Sammlungen aus rheinischem Besitz ; Versteigerung: 21. November 1932 (Katalog Nr. 42) — Köln, 1932

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.7089#0006
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Versteigerungsbedingungen

Die Versteigerung erfolgt im Auftrage der Firma M. Lengfeld'sche Buchhandlung,
Köln, durch Notar Dr. Rosenberg.

Die Versteigerung geschieht gegen sofortige bare Bezahlung in Reichsmark
(4,20 Reichsmark = 1 Dollar U.S.A.). Bei Verzögerung der Zahlung hat der Käufer
für alle sich ergebenden Schäden, insbesondere Kursverluste, aufzukommen.

Der Ersteher hat auf den Zuschlagspreis ein Aufgeld von 15% zu entrichten.

Wir behalten uns das Recht vor, Nummern zu vereinigen oder zu trennen und
Nummern zurückzuziehen.

Gesteigert wird um mindestens Reichsmark 1.—, über Reichsmark 100.— um
mindestens Reichsmark 5.—, über Reichsmark 1000.— um mindestens Reichs-
mark 50.—.

Wenn zwei oder mehrere Personen zu gleicher Zeit ein und dasselbe Gebot
abgeben und die Aufforderung zur Abgabe eines höheren Gebotes erfolglos bleibt,
so entscheidet das Los. Kann eine Meinungsverschiedenheit über den Zuschlag nicht
sofort zwischen den Beteiligten erledigt werden, so wird die fragliche Nummer noch-
mals ausgeboten.

Wir behalten uns das Recht vor, wenn nicht spätestens am 14. Tage nach der
Versteigerung Zahlung erfolgt ist, den Verkauf ohne weitere Fristsetzung zu annul-
lieren und von dem säumigen Käufer vollen Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu
verlangen.

Das Eigentum geht erst mit der Zahlung des Kaufpreises, die Gefahr jedoch
sofort mit dem Zuschlag auf den Käufer über.

Haftung für die Aufbewahrung verkaufter Stücke kann nicht übernommen
werden. Der Versand erfolgt auf Kosten und Gefahr des Käufers gegen Voraus-
bezahlung oder unter Nachnahme.

Wir garantieren für die Echtheit der Autographen. Etwaige berechtigte Bean-
standungen müssen innerhalb einer Woche nach Empfang der Stücke erfolgen.
Spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden.

Wir erteilen jede gewünschte Auskunft über einzelne Stücke. Schriftliche
Aufträge, die wir unter Zusicherung gewissenhafter Ausführung übernehmen, bitten
wir rechtzeitig und eingeschrieben einzusenden.

Vereinbarter Erfüllungsort für alle Verpflichtungen der Käufer und ausschließ-
licher Gerichtsstand ist Köln.

M. Lengfeld'sche Buchhandlung

Abteilung Antiquariat
Fernsprecher 211113 KÖLN a. Rh. Zepp elinstrasse 9

Postscheck-Konto: Köln 11671 / Bank: Sal. Oppenheim jr. & Co., Köln
 
Annotationen