Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Mobiliar, neueres Kunstgewerbe, Antiquitäten, Ölgemälde: Möbel des 16. bis 20. Jahrhunderts, Schränke, Sitzmöbel, Kleinmöbel, Klubmöbel, Salon-Garnituren, Speise-, Herren- und Schlafzimmer, Bronzen, Miniaturen, Teppiche, Porzellane des 18. und 19. Jahrhs., Gruppen, Figuren und Geschirr ; Versteigerung: Mittwoch bis Freitag, den 6. bis 8. Juni 1928 (Katalog Nr. 1999 D) — Berlin, 1928

Page: 22
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1928_06_06/0024
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
— 22 —

473. Ger. Pastellgemälde von C. Langhammer: Der Dom von Havelberg.
Sign. Gr. 33X32 cm. S. R.

474. Achteckiges Tischchen (Gueridon). Vier Beine. Zwischenboden, Onyx-
platte. Mahagoni mit Bronzebeschlag.

475. Sofabank, Mahagoni. Im Bordaufsatz vier Photographien. Grüner, ge-
streifter Samtbezug.

476. Altes Ölgemälde, Art des C. W. E. Dietrich: Alter Mann mit Leseglas,
Brustbild. Lwd. Gr. 50X42 cm. S. R.

477-78. Zwei breite Stühle in reichem Barockstil. Stützen und Lehnen ge-
schnitzt: Greifen an Vasen, Rankenwerk u. a., Rohrgeflecht. (Eine
Lehne gebrochen.)

479. Paravent. Straminstickerei auf gedrechseltem Holzgestell. Türkische
Reiter unter gotischen Arkaden. 1. Hälfte 19. Jahrh.

480. Kleine Renaissancetruhe mit Rankenintarsien. Dreiteilige Architektur-
front mit Pfeilern, profilierter, flacher Deckel. Süddeutsch.

481. Ölgemälde, Deutscher Meister, um 1820. Markgraf Wilhelm von Baden
im Lager an der Beresina am 28. November 1812. Holz. Gr. 50X67 cm.
S. R. mit schwer leserlicher Signatur.

482. Französischer Paravent, dreiteilig. Bespannung Samt und Seide, ge-
stickt in Gold und Bunt, Einzelheiten gemalt: Parklandschaft mit dem
angenehmen Unterricht nach „Boucher" in architektonischer Einrahmung.

483. Ölgemälde, Art des Werestschagin. Wandernder Araber, Cairo. Lwd.
Gr. 46X66 cm.

484-85. Zwei schmiedeeiserne Wandarme aus Blumenranken, in der Ecke
eine Gitterraute mit Wappen.

486. China-Vase, balusterförmig. Dekor in Schmelzfarben und Eisenrot, im
Stil der Ming-Porzellane: Drachen in Ranken mit Lotosblüten. Durch-
brochener Holzsockel und Deckel. H. 41,5 cm. (Unwesentlich repariert.)

487-88. Ein Paar Chinavasen, vierkantige Balusterform mit Rüsselhenkeln,
Schmelzfarbendekor: kämpfende Drachen, der Grund gelb mit geritztem
Muster. Siegelmarke. H. 30,5 cm.

489. Eine desgleichen, Balusterform, mit ausgebogenem Hals. Grund ge-
ritztes Rankenmuster auf rosa Schmelzfarbe, der Dekor Vogelfels und
Baum bzw. zwei Figuren, ebenfalls in Schmelzfarben, als Griffe Fo-
hunde. H. 35 cm.

490. Ölgemälde von F. Rüben. Kanal in Burano mit reicher Staffage. Lwd.,
sign. Gr. 53X78 cm. G.-R.

491. Altes Ölgemälde, deutsch, 18. Jahrh. Maria betend. Lwd. Gr. 75X63 cm.
G.-R. (Oberfläche verletzt.)

492. Ölgemälde, Kopie nach Varotari: Frauenkopf. Lwd. Gr. 41X30 cm. G.-R.

493. Frisiertoilette, halbrund, Front leicht geschweift, mit dreiteiligem
Spiegelaufsatz und Glasplatte.

494. Desgleichen, breite rechteckige Form, mit Schubkästen, beweglichem
Spiegel und Glasplatte.

495. Ankleidespiegel, dreiteilig. (Eine Scheibe gesprungen.)

Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus in Berlin.
loading ...