Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Mobiliar, neueres Kunstgewerbe, Antiquitäten, Ölgemälde: Möbel des 16. bis 20. Jahrhunderts, Schränke, Sitzmöbel, Kleinmöbel, Klubmöbel, Salon-Garnituren, Speise-, Herren- und Schlafzimmer, Bronzen, Miniaturen, Teppiche, Porzellane des 18. und 19. Jahrhs., Gruppen, Figuren und Geschirr ; Versteigerung: Mittwoch bis Freitag, den 6. bis 8. Juni 1928 (Katalog Nr. 1999 D) — Berlin, 1928

Page: 38
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1928_06_06/0040
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
910. Konvolut: Vier alte Holzschnitzereien, Glaspokal, blau (beschädigt),
alte Handlaterne, Lichtschere und 18 Silhouetten u. a. Gerahmt bzw.
unter Glas.

911-15. Vier Porzellanfiguren und eine Biskuitgruppe: a-d) Gärtner und
Schnitter, bunt bemalt; e) 3 Putten mit Ziegenbock. Marke Volkstädt.
(Reparaturen und Beschädigungen.)

916-17. Zwei Porzellanfiguren: a) Alt-Berlin: Melancholicus (Dolch be-
schädigt); b) Kronach: Junges Mädchen mit Bär.

918. Kleiner venetianischer Wandspiegel. (Beschädigt.)

919. Tischlampe. Fuß und Schaft aus Kristallglas in Bronzefassung, kugel-
förmige Kristallglocke. Elektrisch, einflammig.

920-23. Drei Fayence-Walzenkrüge mit Zinndeckeln, darunter zwei alte
(stark beschädigt) und Fayence-Deckelkanne. Bunte Bemalung.

924-25. Zwei Elfenbeinminiaturen: Damenbrustbilder nach französischen
Meistern des 18. Jahrh. Sign. Bronze-R.

926-27. Porzellanvase mit farbiger Überlaufglasur, in Bronzefassung, und
Metallvase in Kannenform, bronziert.

928. Schreibtischgarnitur, achtteilig, Bronze, mit Berliner Porzellanein-
sätzen in Hellgrün.

929. Kostümfigur des 18. Jahrh. Gesicht und Hände in Wachs modelliert.
Unter Glassturz.

930. Konvolut Glas: Zwei farbige Kelche, zwei Vasen und ein Parfüm-
zerstäuber.

931. Geschnitzter Goldrahmen. Lichte Weite 111X150 cm.

932. Personenwage.

Dritter Tag:

Freitag, den 8. Juni 1928

vormittags von 10 Uhr ab

Nr. 934—1208

934-37. Drei Porzellan-Ostereier. Meißen, Kopenhagen und Wien. Bunt
bemalt. Hierzu kleine Kopenhagener Vogelgruppe.

938-42. Porzellan-Schreibzeug: Tintenfaß und Sandstreuer auf Sehale,
grün, mit radiertem Blumendekor; Zuckerschale, violettfarbig über-
fangen, auf Bronzefuß.- und drei Wasserkrüge aus englischem Stein-
gut, mit Zinndeckeln.

943. Vogel Strauß als Schmuckbehälter. Der Körper aus einem Straußenei,
alles übrige aus Bronze. Auf schwarzer Marmorplatte.

944. Konvolut Bronze: Zwei Leuchter in Form von Blumen, Aschenschale,
Tischklingel, kleine Bronzegruppe (Stute mit Fohlen von P. J. Mene)
und getriebene schmiedeeiserne Rose.

Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus in Berlin.
loading ...