Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Meder, Joseph; Dürer, Albrecht [Ill.]
Dürer-Katalog: ein Handbuch über Albrecht Dürers Stiche, Radierungen, Holzschnitte, deren Zustände, Ausgaben und Wasserzeichen — Wien, 1932

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.25797#0231
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
204 Beschreibender Katalog

347 DAS SCHARFRENNEN. Freydal (Kaiser Max) rechts und Antonio de Caldonazo (ohneTurnier-

lanze) links. [1516.]

Nach der Miniatur Nr. 100 B.— P.288 H. 2067 D.I, 330, 131 K.— W.346.

— a Frühe tadellose Drucke, auch koloriert. Berlin, Dresden, Hamburg. Wz. 135 Pfeil oder 155

Dreiberg mit Stern.

— b Gute Drucke, ganzrandig. Wz. 187 Jagdhorn mit Band, um 1520.

— c Grau, mit dem Sprung. Wz. 258 a Oval mit Stern, um 1520.

348 DAS WELSCHE GESTECH (Der italienische Tjost). Freydal rechts hinter der Schranke, Jacob

de Neri vor derselben in den Sand geworfen. [1516.]

Nach der Miniatur Nr. 82 B.— H.2099 P. 290 D.I, 331,133 K. 305 W.347.

— a Scharf und schwarz, ganzrandig. Wz. 15 5 Dreiberg mit Stern oder 137 Hellebarde, um 15 20.

— b Rand ungleichmäßig, wie von einem geworfenen Stock. Auch koloriert (Berlin). Wz. 137.

— c Gut, schwarz. Wz. 118 Lilie.

349 DER ZWEIKAMPF ZU FUSS. Freydal und Jörg von Weispriach. [1516.]

Nach der Miniatur Nr. 159 B.— H.2100 P.291 D.I, 331, 134 K.— W.347.

— a Scharfe, frühe Abdrucke, breit, ganzrandig. Auch koloriert. Hamburg, Dresden. Wz. 155

Dreiberg mit Stern oder 135 Pfeil, um 1520.

— b Oberrand Mitte etwas beschädigt. O.Wz.

350 DER FACKELTANZ (Die Maskerade). [Um 1516.]

Nach der Miniatur Nr. 88 B.app.38 H. 2101: Schäufelein P. 292: Burgkmair R.-A 51 D.I,331,
135: Dürer Nagler, Mon. III, 972 Derschau B.9 K.306 W.343.

Holzstock in der Sammlung Derschau (Berlin, Kupferstichkabinett).

— a Früh, reinschwarz, ganzrandig. Gotha, Erlangen. Wz. 137 Hellebarde, um 1520.

— b Ganzrandig, grau; eine Lücke in der ersten Gewandlinie der r. im Vordergrund stehenden

Frau, welche die Hand reicht, ferner in der Kleiderfalte im 1. unteren Eck 1V2 cm Lücke.
Wz. 72 Ochsenkopf mit vierteiliger Blume.

— c Rein und ganzrandig (?) mit dem Namen: Jeronimus Formschneyder (Hamburg). Um 1560.

Wz. 265 Kleine verbundene Türme, mit G.

— d Ungleich. Obere 1. Ecke ausgebrochen, r. Rand oben gespalten und dann 3 cm Lücke. Unten

r. eine große. Dresden, München. Wz. Großes Stadttor.

— e Oberrand r. Ecke fehlend und an vierzehn Lücken. Unterrand von r. her bis zur Frau in

der Ecke verschwunden. Innenzeichnung wie bei b. Wz. 108 Schildchen mit Vogel.

— f Sprung von obenher auf die Schulter der Frau mit der Herzogskrone und bis zum Ellbogen.

Wz. 133 Posaune, nach 1560.

— g Braun, spät, Sprung durch den nach 1. schreitenden Tänzer. Ober- und Unterrand fast zer-

stört. O.Wz.

Neudrucke (Derschau) mit ergänzten Randleisten. Sprünge: a) durch die Frau mit der
Herzogskrone, b) durch den Tänzer (Rückenfigur). R. Rand oben und unten gespalten.
 
Annotationen