Meggendorfer-Blätter — 75.1908 (Nr. 927-940)

Page: Werbung_001
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/meggendorfer75/0173
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
l^r. 927


.tz

m k^cM,

Klkill!

rrniimM,

iriodun^

„Äcein seyr dichtes, slarkgelockteS vaar war ganz
diinn und glatt geworden. Dank Ihrer Pomade
habe ich nun wieder langes Haar und so dicht
gelockt wie frllher."

rkcnüfinivc

vui^vnmi».

Die hier wiedergegebenen Phorographien sind
nur wenige von vielen, die mir freiwillig zugesandt
wurden. Die vollen Namen und Adressen verössentüche ich
aus dem Grunde nicht, urn Leuten, die miv aus Dankbnr-
keit ihre Empfehlung geschickt haben, nicht lästig zu fallen.
Die Originalbriefe befinden sich aber in meinem Kontor.

„Der Haarausfall hat aufgeh'ört und sich ein
bedeutender Nachwuchs gezeigt."

Herren verlieren ihr Haar, bei Damen lichtet sich der Haarwuchs, weil sie beide nicht wissen, dem Uebel
Einhalt zu tun, und ist das Haar geschwunden, so wissen sie nicht, wie ein neuer Haarwuchs hervorgerufen werden kann.

Jch führe zwei Präparate, die in allen Ländern berühmt geworden sind, und die zweifellos mehr Anerkennung her-
vorgerufen haben als alle anderen Haarwuchsbeförderungsmittel. Meine Pomade und meine Kopfwaschseife haben
sich da als wirksam erwiesen, wo alles andere fehlgeschlagen hat. Die Haarwurzel werden genährt, neues Haar wächst,

die Haare werden kräftiger, und ein schöner Haarwuchs ziert den Kopf.

Jn den nächsten Wochen kommen zur Verteilung:

m« MIK

enthalten je eine
Probe-Dose meines

sowie ein Exemplar
meiner interessanten

echten Haarwuchs-Mittels, Kopfwasch-
Seise Broschüre „Die goldene Galaxie".

Wcrchl'te Wertertung

Es ist ein sehr verbreiteter Jrrtum, daß dort, wo die Haare ausgegangen sind, die Wurzeln abgestorben sind.
Wissenschaftliche Untersuchungen haben jedoch ergeben, daß die Haarwurzeln noch ebenso lebensfähig sind wie
beispielsweise Blumenzwiebeln. Die in den Poren steckenden, noch lebensfähigen Haarwurzeln sind nur durch eine sie be-
deckende, aus Ausscheidungen der Kopfhautdrüsen, Schmutz usw. bestehende Kruste daran verhindert, neue Haare zu

erzeugen; ebenso wie eine in einer verkorkten Flasche gehaltene Zwiebel
keine Blüte treiben kann. Durch meine Kopfwaschseife und meine Pomade
wird einerseits diese Kruste von der Kopfhaut entfernt, anderer-
seits werden den Haarwurzeln jene Nährstoffe zugeführt, deren sie zu
ihrer Kräftigung bedürfen und infolgedessen fangen die Haare wieder an
zu wachsen. Diese wunderbare Wirkung ist selbst bei Männern und
Frauen eingetreten, die längere Zeit lichte Stellen auf dem Kopf hatten, ein
Beweis, daß die Haarwurzeln immer noch lebensfähig waren, aber
infolge ihrer „Einkerkerung" keinen neuen Haarwuchs erzeugen konnten.

Iwei ?pob6li

UM80N8t!

Lin Ve^uob

!<08i6i n>6lii8!

lichte Stellen am Kopf hat, oder über Schuppen, Haar-
schwund oder vorzeitiges Ergrauen klagt, sollte einen Versuch
mit meinem Haarwuchsmittel und meiner Kopfwaschseife machen. Beide sind vollkommen unschädlich, selbst auf der

zarten Haut eines kleinen Kindes, und da sie weder Arz-
neien noch giftige Farbstosfe enthalten, braucht sich niemand
vor dem Gebrauch zu scheuen. Jch biete jedermann eine
Gelegenheit, den wirklichen Wert meines Mittels zu erproben.

Auf Verlangen serrde ich an jedermann eine
Vrobedose weiner Vomade, ein Ltückchen wei-
ner Seife und ein mteressautes Äuch voMom-
mengratis und franko. Äine ^kostkarte geniigt.

,Hatte vrer kahle Stellen, so groß wie 5 Mark-

StUcke. Viele Mittel erfolglos angewandt. Nach
Berbrauch des „Hair-Growers" hat sich ein Uppi-
ger Haarwuchs entwickelt."
loading ...