Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Auktionator H. Messikommer <Zürich> [Editor]
Sammlung - Porzellane von Zürich und Nyon: Collection Glasscheiben aus schweizerischem Besitze ; Aukion: 28. Mai 1923 — Zürich, 1923

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.22722#0047
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
205 Rundes Scheibchen mit Wappen Wallier. 1665.

Rings um das bunte Wappen die Inschrift: „Johann Joseph
Wallier diser Zeit. Fr. Johann Jos. mo. 1665.“ Gesprungen.
Durchmesser: 8% cm.

SCHMUCK

Nr. 206

„ 207

„ 208
„ 209
„ 210

„ 211
„ 212
„ 213
„ 214

„ 215
„ 216
„ 217

„ 218

Miniatur in silbervergoldetem Rähmchen, mit geperlter Stahleinfassung.
Die Miniatur zeigt eine Dame mit gepuderten Haaren und reichem
Kopfputz. Ende 18. Jahrh. Abb.

Riechfläschchen. Das Fläschchen in dunkelgrünem Glas zeigt überaus
zierliche Rokokoornamente, je durch einen Vogel belebt. Sehr vor-
nehmes Stück des 18. Jahrhunderts. Abb.

Goldene Dose mit blauem Email. Die Dose „quatre couleurs“ ist sehr
zierlich gearbeitet. Abb.

Gold~Emailbrosche. Das gewölbte Email auf Gold ist in zierlicher
Goldeinfassung. Abb.

Miniatur^Medaillon in Goldfassung. Die Email-Miniatur zeigt einen
jüngeren Offizier mit grosser Perücke; rückseitig in feiner Malerei
ein Amor mit Taube in Gold- und Perlenfassung auf blauem Email.
Goldene Halskette. Abb.

Goldnecessaire in Elfenbeindose. Das überaus vornehme Necessaire
enthält goldenes Scherchen, Fingerhut, Nadelbüchschen usw. Abb.

Schildpattdose. Auf dem Deckel ein grosses Goldemail, eine Land-
schaft aus der Umgebung von Genf darstellend. Abb.

Goldene Dose. Auf dem Deckel Bildnis einer Dame in Emailmalerei.

Abb.

Goldflacon in Etui. Der selten zierlich gearbeite Flacon ist über und
über goldemailliert. Daran Kettchen mit Ring in gleicher Arbeit.

Abb.

Smaragdkreuzkette. Die Smaragden in reicher Goldemailfassung,
dazu kleines goldenes Halskettelchen. Abb.

Goldenes Emailkollier. Die doppelte Goldkette wird durch fein
emaillierte Glieder durchbrochen. Vermutlich Zürcher Arbeit. Abb.

Miniatur in Goldemailrahmen. Die Miniatur zeigt das Portrait einer
Dame in Lansdchaft. Die Umrahmung ist goldemailliert. Rück-
seitig kleines Medaillon mit Haararbeit. Abb.

Diamantring von überaus zierlicher Form und Arbeit. Abb.

31
 
Annotationen