Oechelhäuser, Adolf von
Der Bilderkreis zum Wälschen Gaste des Thomasin von Zerclaere — Heidelberg, 1890

Page: 14
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/oechelhaeuser1890/0018
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
— .14 -

zu Wolfenbüttel, Hannover 1852, S. 33 No. 206, und Rückert a. a. 0. S. 240), W*). Wie
erwähnt, steht dieselbe sowohl hinsichtlich des Textes, als auch hinsichtlich der Illustra-
tionen der unter VI. beschriebenen Münchener, ehemals Ulmer Handschrift, mit der sie
auch dieselbe Jahreszahl 140S (fol. 24°) auf dem Bilde des Schreibers gemein hat, so
auffällig nahe, dass die Annahme einer direkten Abhängigkeit unumgänglich erscheint.
Dabei isf U, wie sich aus den nachstehenden Untersuchungen ergeben wird, zweifellos
als die ältere Handschrift zu betrachten. Auch in Stil und Technik ist die Ueberein-
stimmung eine so vollkommene, dass in dieser Beziehung auf die Beschreibung der
Ulm er Handschrift verwiesen werden kann. Die Erhaltung der Handschrift ist eine
vorzügliche.

*) Den Bestimmungen der Wolfenbüttel er Bibliotheks- Ordnung zufolge konnte diese Handschrift
(als die einzige) leider nicht hergesandt und mit den übrigen hier „confrontirt" werden, doch wurde die
Vergleichung an Ort und Stelle durch das gütige Entgegenkommen des Oberbibliothekars von Heine-
mann in dankenswerthester Weise erleichtert.
loading ...