Verband der Kunstfreunde in den Ländern am Rhein [Editor]
Die Rheinlande: Vierteljahrsschr. d. Verbandes der Kunstfreunde in den Ländern am Rhein — 1.1900-1901

Page: 41
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rheinlande1900_1901/0219
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Nusikleben 3.m ^liein.

Lin Weibnncbtsrn^steriurn von pkilipp Wolkrum. — Oie k>üIiIinA8seier von -Vnton Orspruck.

Oie Xultur rnL§ uns cler k>l3tur noeli so sekr
eritfrernüsn, Irein IVIensclr wircl sicli eines leisen
Lcliuuers erwekrsn Icönnen, wenn sr irn Hsrdst
clss sclirittweise ^Vbnebrnen ües tü§Iicben Sonnen-
pensurns siebt, wenn sr Aswubrt, wis ein Luurn
nncb clern nnclern seins Xrons einbüfst, wis cler
vorbin clern 6Iicb so unüurcbclrinAlicbe Wnlcl
c!urcbsicbti§ wircl xlsicb clern fnäenscbeiniZsn
Qewebe. Oncl ist üie 2unnbrne cler IsZe ^u
Weibnncbtsn nucb ^uerst unrnerblicb, stebt cles
Winters Zrirnrne Lälte nucb nocb vor cler Ibür:
scbon clus Lewufstsein, clLfs clie InZe wieüer
lünZer werüen rnüssen, bnt etwns 'Üröstlicbss,
verbsilst uns in clrsi, vier Monnten ein neues
^Vufblüben cler blutur uncl, wenn wir nocb
nicbt 2U clen ZLN2 Llusierten Zebören, clis nicbt
wert sinö, 6ie blntur 2U versteben unä 2u Ze-
niefsen, verbeifst uns nucb eine LlrnsuerunZ unsrer
b>ebenslust, unsrer IbntbrLft. Orn wieviel rnebr
einpfnnclsn blnturfreuncls wie unsre ^VItvorüsrn
clss ^Vbsterben uncl clie WieäerZeburt äer blutur,
wnr clock iur sie cler Winter Zleicbbeäsutencl
rnit LntbebrunZ, k'rost, QunZwsile. Oncl wis
beZieriZ erZrikfsn sie clie OeleZenbsit, clsn LisZ
cler Lonne über clis blucbt cler k'insternis 2U
feiern. Leit urslten 2eiten ist clsrurn clns ^sulfsst
in äen Sitten äer Zerrnuniscken Völlcer ein-
Zewur^elt, bis 2U clern Qrncle, äufs clns Lbristen-
turn, welckes nus clen ZnücliZsten HeiclenZöttsrn

uncl Qüttinnen ZruseliZe unä unbeilbrinZenäe
ZpuIcZestnlten Zernncbt bnt unä äurcb äeren Ver-
^errunZ unä VerküfsbcbunZ ibre LnttbronunZ
uufs rnäilcLlste besorZt bnt, äsnnocb rnit clsin
(sulfest pulctieren 2U rnüssen Zlnubte unä es rnit
einer sonst nicbt Zeübten IVliläe in clns cbrist-
licke Weibnncktsfest überZefükrt knt. Ist es
nicbt cler nucb clen I^ornunsn innewobnencle
HnnZ ^ur blstur, ist es nicbt ein let^tes k'ünlccben
nus 6er ^Vscke 6es nllen keiäniscben I^eliZionen
2U Qrunäe lieZenäen Lonnenlcultus, woäurcb
nocb ksutiZen 1?LZes unser lieber äeutscker
WsibnncbtsbLurn nucb irn welscben ^uslnnäe
Lcbule 2u rnscben beZinnt?

Qie rörniscb cbristlicben ülrnissüre wulsten
sebr wobl, 6nfs sie 6en frisckbelcebrten Heiäen
6ie k'este nicbt verlcürnrnern äurften, un6 6es-
weZen seben wir 6ie Weibnncbtsfeier seit 6ern
neunten ^nbrbunäert unter woblwollenäer -Vn-
leitunZ 6er Xircbs sicb 2U einern ricbtiZen Vollcs-
spiel Luswscksen. Oie iin LvnnZeliurn bericbteten
VorZünZe, 6is sicb nn Lkristi Qsburt Icnüpften,
wuräen bn!6 rnit verteilten Rollen in 6er Lircbe
nufZssLZt. In seiner Lcbrift „Ons äsutscbe Weik-
nncbtsspiel un6 seine WieäerZeburt nus 6ern
Qeiste 6sr IVIusilc" (QunZensul^L, Herrn. Qe^er
<L Lökne) snZt Q6Znr Istel änrüber (8. 6): ,,8o
wuräen ZeleZentlicb in 6er blocturn 6es vierten
^äventsonntnZes 6ie Worte 6er IVIurin vyn einer

4i
loading ...