Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Dürer, Albrecht; Rupprich, Hans [Editor]
Schriftlicher Nachlaß (Band 3): Lehre von menschlicher Proportion: Entwürfe zur Vermessungsart der Exempada u. zur Bewegungslehre ; Reihschriftzyklen ; der Aesthetische Exkurs ; die Unterweisung der Messung ; Befestigungslehre ; Verschiedenes — Berlin, 1969

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.29733#0184
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
I. DIE LEHRE VON MENSCHLICHER PROPORTION

Item so nun alle leng, dicke vnd preitten pey den
treien awffrechten linien awff allen zwerch linien
:6o getzeichnett sind, so tzewA nachmals dy geschtalt
des mans mit natürlichen linien dorein, vnd so dw
kumbst an das hinderwertig bild, das beschleis mit
den ewssern linien des fürsichtigen mans vnd mach
jn zwischen den hindern vxsen preit % vnd */io,
163 vnd den arsA van vnden vbersich gespalten */n,
vnd dy ferschen mach preit 1/30-
[2f]
Das ist ein [man] van achthalbem hawbt lang.
Das sind dy trey porporcionall.
Scheitel!. Nasen.
Der hinder wirbell. Kin.
3 Stirn. Hoch des schulterfleisch.
Awgprawen. Hals grüblen. :o

Prust.
Forder vxsen.
Tüttlen.
Vnder den prüsten.
13 Ent des prustpeins.
Weichen.
Nabell.
Der hüff art.
Ent der hüff.
20 Awff dem sAwantz.
Ent der arspacken.
Dy ander linj dorvnder.

Einpeissen des peins.
Innen \ ^
Awssen /
Mitten jm kny.
Awssen\
l>vnder dem knj.
Innen / 30
Ent des ewssern,
\wadens.
Ent des jnnern /
HöA des ristz.
Ent des ewssern knorren 33
am sAinpein.
Soln.

1. man
ANMERKUNG
' Mhd. lefs, lefse stswf.; Lippe. Nebenformen: lebse,
leps.

Nr./

FRAU u VON 7V2 HAUPTLANGEN:
SEITENANSICHT, ARM, VORDER- UND RÜCKANSICHT.

Mscr. Dresden R 147', fol. 26"—30L Fünf Blätter. Wz: Fol. 27 und 29 Dreizinkige Gabel mit Kreis;
fol. 26, 28 und 30 ohne Wz. Fol. 29b trägt die ZeiAnung der Rückansicht, fol. ßo" die Zeichnungen der
Seiten- und Vorderansicht. Fol. 28^, 29" und ßo^ sind leer.
Entwürfe dazu Bd. II Kap. II C 2.
Tafel 44, Nr. 138 und t $7.

[Fol. 26']
Item hy nach will jch ein beib beschreiben acht-
halbs hawbtz lang, gemes dem negst forbeschrib-
nen man awch fan achthalber hawbt lenge ge-
macht. Vnd ge der ersten Ordnung nach, stell dy
3 trey awffrechten linien für mich, vnd mis pey
der ersten awffrechten linj des weibs glider noch
der leng vnd heb an also.
Vam höchsten des hawbtz pis zw ende des kins
ist 2/15. Van ende des kins pis zw dem hindern bir-

bell awff dem hawbt ist */g. Aber van ent des kins 10
vbersich pis zw ent der Stirn ist 1/10. Disen tzehen-
teill tzertell mit zweien zwerAlinien jn trey gleiAe
felder. In das oberst mach dy Stirn, jn das ander
dy nasen, awgen vnd orn, jns trit mund vnd kin.
Aber van der sAeitell pis zw der hoch des Schulter- 15
fleisch ist 1/7. Aber pis jns hals grüblein */6.
14. kin.

180
 
Annotationen