Schuba, Ludwig
Die Quadriviums-Handschriften der Codices Palatini Latini in der Vatikanischen Bibliothek — Wiesbaden, 1992

Page: 103
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/schuba1992/0137
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
PAL. LAT. 1377

PAL. LAT. 1377

Sammelband, Miscellanea: Petrus de Abano • Philo Byzantinus • Jordanus Ne-
morarius • Abraham ben Ezra • Johannes de Sacrobosco • Johannes de Muris •
Philippus de Caserta • Ptolemaeus • Ps.-Beda • Gerbertus • Albertus Magnus

Papier und Pergament, 173+ 28 +III Bll., 28-29 x 20-21 cm. - Italien, Nieder-
lande, Frankreich und Deutschland, 15., 11./12. und 14.Jh.

I + 2(VI-1) + 2 VI + 3 + (VI + 1 )59 + 3 V + (V-3) + 2IV + 6 VI + 1 + VI194. Wenige Lagenre-
klamanten. Foliierung 17.Jh. f.a-c, 1-9.9 a.W-20.20ab. 21-43.43 a.44-94,94 ab. 95-182.
182 a. 183-194. Mit a b bezeichnete ff. unbeschrieben. - In der Vaticana aus sieben Teilen
verschiedener Provenienz zusammengebunden. - Einband s. Schunke II2 877.

I. 1-20. Papier. LH. 15.Jh. - Textraum 21 x 15 cm; 2 Spalten, 39 Zeilen; Cursiva fere ba-
starda. 5r-9r Zeichnungen zum Text. Rubrizierung. - Hs. der Palatina (1556), cpl 1940,
49r 3V 39r 61v 30v (entspricht der Contenta-Liste f.cv). Auch cpl 1939,77r.

II. 21-43. Papier. Niederlande, Mitte 15.Jh. - Textraum 21,5 x 14,5 cm; 2 Spalten, 48-51
Zeilen; Bastarda von einer Hand, von ders. Hand Randglossen. Hs. ist rubriziert. -
Schreiber Johannes de Blisia (Bilzen bei Tongeren, Belgien), bekannt aus cpl 1416 (s.d.),
ebenso cpl 1116 und 1177, s. Med. Hss. - Hs. der Palatina s. cpl 1940,3V (1556) und cpl
1939,77r (1581). -

IIa. 44-59. Papier. Italien, 15.Jh. - Textraum 20,5 x 14,5 cm; 2 Spalten, 46 Zeilen; Ba-
starda, Nachträge und Glossen von nur wenig jüngerer Hand; f. 44 und 46 aus einem
Druck: Figuren (Sonnenuhr und Quadrant). - Besitzvermerk 44v Liber conuentus S. Ana-
stasie de Verona ordinis predicatorum, concessus ad usum tantum fratri Johanni de Verona. -
47ra-58rb von Jacobus de Cademustis de Laude (Lodi) im Jahre 1436 geschrieben.

III. 60-94. Papier. Italien, 15.Jh. - Textraum 12x9 cm; 25 Zeilen; Gotico-Antiqua.
Zeichnungen und Notenbeispiele. - 60r Zierinitiale mit Ranke und Ausläufer zu einem
Wappenfeld unter dem Textraum. Farbige Initialen mit Filigranlinien. Hs. aus dem Egna-
tiusfonds der Fugger, s. Lehmann FB I 94ff.; II 505; Signatur 60r 274 eg.

IV. 95-110. Pergament, 24,5 x 18,5 cm. Frankreich?, ll./12.Jh. - Textraum 19 x 10 cm;
39 Zeilen; Minuskel. Einige jüngere Glossen (12.Jh.). - Hs. ist rubriziert; 108r Tonleiter-
schema; 109r Monatstafel. - Hs. der Palatina, s. cpl 1940,50r (1556) und cpl 1939,80v
(1581).

V. 111-182. Papier, 28 x 21 cm. Deutschland, 15.Jh. - Textraum 21,5 x 14,5 cm; 2 Spalten,
48-55 Zeilen. Cursiva gotica von mehreren Händen. Große ornamental gespaltene Initia-
len 111r und bei Anfängen der Traktate, sonst Lombarden. Seitentitel und Rubriken. -
Hs. d. Palatina, s. cpl 1936,32r (Ottheinrich, Libri phil.).

VI. 183-194. Pergament, 28x21 cm. 14.Jh. - Textraum 16 x 7 cm; 56 Zeilen. Littera
textualis. Glossen und Nachträge von einer Hand des 15.Jh.s. - Hs. ist rubriziert. Einfa-
che Zeichnungen der 48 Sternbilder. Vorbesitzer lt. Vermerk 183r Liber hospitalis sancti
Nicolai prope Cusam. - S. cpl 1939,87r. Hs. der Palatina.

Allacci-Reg. ar C. 133/1606; 60r C. 89/859; 95r C. 90/347; 183r C. 159/1297.

Lit.: Buonocore I 540. Pellegrin II, 2, 1982, 111 f. (zu I). A.A. Biörnbo, Alkindi, Tideus
und Ps.-Euklid. Drei optische Werke, in: Abhandl. z. Gesch. d. math. Wissenschaf-

103
loading ...