Thieme, Paul
Das Plusquamperfektum im Veda — Göttingen, 1929

Seite: 10
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/thieme1929/0016
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
10

Kapitel 2. Die Bilbung bes reöuplißiertert Horistes im Deöa.

3&eqntä 2* Bk Bildung im reDupli^icrten horistes tm Bei) au
(Eurtius f)at in seinem „Derbum ber gried)isd)en Sprache"]) befanntlid)
3um ersten HTal bas Derßältnis non Horist= unb präsensbilbung richtig
sormuliert, roenn er seine (Ertenntnis aud) nur sür IDu^elaorist unb H)ur3el-
präsens anroenbet: „Der Untersdjieb nämlid) 3misd)en 3mperseft unb
Horist ist überhaupt ein negatiner. Dom sormellen Stanbtpunft aus
läjjt sid) bariiber taum meßr als bies sagen. Horistsormen sinb sold)e
Sormen bes Präteritums, Konjunftios, ©ptatios, 3mperatins, 3nsinitios
unb Parti3ips, roeId)en entspred)enbe 3nbifatioe eines präsens, Persetts
ober 5uturums nid)t 3ur Seite steßn. e<f>nv unb eßgv sinb oolltommen
gleid) gebilbet, jenes ist 3mpersett, meil sid) baneben (j>npi sinbet, bieses
Horist, roeil *ßnpi unerhört ist."
Das ©ried)isd)e f)at biese sormelle Parallelität 3roisd)en 3mperseft
unb Horist burd) oerscßiebene Ittittel 3U 3erstören gesud)t: 3n Horisten
roie eßgv I)at es Hblautausgleidjung sür ben piural eintreten lassen:
so unterscßeiben sid) bie piurale: eßnpev (aor.) unb ecjmpev. ©ber es
f)at im Sing. bisseren3iert: eäepev : esh]Ka (*e^rjv = adbäm oerscßrounben).
Sdjliestlid) f)at es sür ben Horist (Enbbetonung, sür bas Präsens Stamm-
betonung burd)3usüf)ren oersud)t* 2) (ypä^eiv : ÄnreTv).
3m 3nbisdjen sinben roir bie gleiche (Entspredjung bei Iöur3eIaorist
unb IDur3eIpräsens unb tßematisd)cm Horist unb ißematisdjem Präsens:
impf, apat mit praes. päti gegenüber aor. agät (praes. jigäti)
impf, avisat mit praes. visäti gegenüber aor. avidat (vidät)
(praes. vindati).
(Eine Heigung 3U bisseren3ieren, ist bagegen nid)t sest3ustellen. Die
Hblautausgleidjung bes piur. agäma ist aud) bem Präsens nid)t sremb:
apäma.
IDenn mir nunmeßr bie rebupli3i’erten Bilbungen befrachten, so
bürsen mir moßlermarten, baft rebupli3iertes 3mpersett unb rebupli3ierter
Horist sid) ursprünglid) aud) nur — oom morpßologisdjen Stanbpuntt -
baburd) untersdjieben, bajj 3um erstern ein präsentisdjer 3nbifatio oor-
l)anben mar, 311m 3meiten nidjt3).
Dieser Hnnaßme entspredjen im 3nbisd)en einige rebupli’3ierte ©ppen;
es ist osfensidjtlid), bast es aud) t)ier bem ©ried)isd)en gegenüber bie
alte Parallelität genauer bemaßrt ßat.

') (öeorg (Eurtius, „Derbum ber gried). Sprad)e" (£eip3tg 1877) II S. 185.
2) Dgl. Brugmann=ül)umb, ,,©rted)iid)e ©rammati!" § 308.
3) So jd)on Delbrüd, ssinb. Derb. S. 111. Später non ifjm burd) eine anbere
(Theorie ersetjt. Sietje Dgl. Sqntaj: II § 82.
loading ...