Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Kritische oder genetische Methode?

135

nis, die Gebiete festznstellen, in denen der Anspruch auf
normative Allgemeingiltigkeit, welcher den Gegenstand
ihrer Untersuchung bildet, sich nicht oder noch nicht recht-
fertigen läßt. Die verschiedenen Disziplinen der Philo-
sophie zeigen in dieser Hinsicht einen sehr verschiedenen
Ertrag. Am größten ist der Umfang des Allgemeingiltigen,
das wir mit voller kritischer Sicherheit behaupten dürfen,
zweifellos in der Logik: er ist schon wesentlich geringer in
der Ethik, und er ist am geringsten in der Ästhetik.
 
Annotationen