Cod. Pal. germ. 23
Bibel, dt.: NT
Hagenau - Werkstatt Diebold Lauber, 1441-1449
Seite: 61v Hieronymus mit einem Löwen schreibend am Pult
normal, 95 MB
groß, 391 MB
Wissenschaftliche Beschreibung
Verzeichnis abgekürzt zitierter Literatur
Bildinformationen
Einführung
Startseite des Bandes
Ikonographische Suche
Oberdeutsche Bilderhandschriften
Bilderschließung in HeidICON
Alle zugehörigen Bände
Bibliotheca Palatina

  (z. B.: 12v, 20r)



Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite Seitenansicht vergrößern   Aktuelle Seite drucken       Schrift verkleinern Schrift vergrößern Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden Linke Spalte breiter/einblenden Anzeige im DFG-Viewer
Persistente URL:
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg23/0124

Bildinformationen
Bildtitel Hieronymus mit einem Löwen schreibend am Pult
Werkstatt Werkstatt des Diebold Lauber
Künstler Anonymus <Werkstatt des Diebold Lauber, Gruppe A> & Anonymus <Werkstatt des Diebold Lauber, Zeichner I>
Buchschmuck Zeichnung (ganzseitig)
ungerahmt
Technik Feder, koloriert
Farben Wasserfarbe, Deckfarbe
Ikonographische Gattung Autorenbild
Beschreibung Hieronymus sitzt unter einem leeren Schriftband vor einem Pult mit aufgeschlagenem Buch, in das er gerade schreiben will. Er trägt erneut Kardinalsmantel und Kardinalshut. Vor seinen Beinen steht aufrecht ein heraldisch stilisierter Löwe, der den Heiligen zu berühren scheint.
Ikonographie (Iconclass) 11 H (JEROME) * Hieronymus, Mönch und Einsiedler; mögliche Attribute: Buch, Kardinalshut, Kruzifix, Stundenglas, Löwe, Totenschädel, Stein
49 L 11 * mit der Hand schreiben, Schreiben als Tätigkeit
31 A 23 5 * sitzende Figur * (+4) three-quarter view of human figure Dreiviertelprofil einer menschlichen Figur * (+71) one person eine Person * (+93 3) holding something etwas halten * (+93 4) reaching for somebody, seizing something nach jemandem greifen, etwas zu fassen bekommen
31 A 25 11 * erhobene Arme
31 A 25 16 * vor den Körper gehaltene(r) Hand oder Arm
41 A 72 3 * (Sitz-)Bank
48 A 98 56 * Ornamente, die von architektonischen Details abgeleitet sind
48 C 16 1 * Säule, Pfeiler (Architektur)
48 A 98 56 * Ornamente, die von architektonischen Details abgeleitet sind
48 C 16 12 * Kapitell (einer Säule, eines Pfeilers)
49 L 66 * Schreibtisch, Schreibpult
49 L 72 * geschlossener Codex
49 M 52 * Buch mit Schloß
49 L 51 1 * Federkiel
48 A 98 51 * Band, Schriftrolle, Banderole (Ornament)
41 D 21 (TUNIC) * Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN)
41 D 21 2 * Jacke, Mantel, Umhang, Cape
41 D 22 1 (CARDINAL'S HAT) * Kopfbedeckung (mit NAMEN)
11 P 31 12 1 * Insignien eines Kardinals, z.B. Hut, Mantel
22 C 31 1 * Nimbus, Heiligenschein (als Strahlen, die von Personen ausgehen)
25 F 23 (LION) * Raubtiere: Löwe * (+13) animals as attributes Tiere als Attribute * (+52 44) animal(s) grasping, seizing something Tiere greifen bzw. packen etwas oder jemanden * (+56 1) animal(s) standing on the hind legs Tiere stehen auf ihren Hinterbeinen
34 A 1 * Freundschaft zwischen Mensch und Tier; liebkosen, streicheln
41 D 23 32 * Schuhe, Sandalen
Überschrift Titulus
Wortlaut Hie Vohet an der prologus oder vorrede sancti Jeronomi uober das buch marcus des heiligen Ewangelisten
Stelle über der Illustration
Bearbeiter spy

Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite Seitenansicht vergrößern   Aktuelle Seite drucken       Schrift verkleinern Schrift vergrößern Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden Linke Spalte breiter/einblenden Anzeige im DFG-Viewer
Persistente URL:
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg23/0124