Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 16r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0067
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Leudtscher Spröchwömr.
ker Wclr wie in sonderhert das Weiber Epicha»-
Volck Leichrlich betrogen vnd verfürt wrrt/
es gibt sich m fahr ehren vnd gms / wann ^.7^


sapremie
non reme-

Au einem lebendigen Menschen re credere.
muß man sich guts vrrd bs
fts versehen.
Also ticffvnd vnaußforschlich ist aller
Menschen hertz/das er emIarcrwas Hal- Dmm's Hs
een sol/zuletst aber falt es ab« Aarumb mo men-
sagt Salomon- Miru für einen geloben/ da-c.
so gedenckdasdu bezaiest/ danwer! Gott
an einem Menschen hclt/so Helt der menfch
auch/wo aber Gott nimmer Helt /da Hal-
tetder mensch auch nimmer. Wer nun mit
den leurcn muß vmbgehn/ der lerne drß
Gprüchwort / In einem lebendigen Men
schen rst guts vnd büß/ rrew vnd vnrrew»
MderferetM ein vntrcw/so sagt er/Wo-
lan ich hab es zuuor wol gewöst / das cs
ein mensch were/zu dem rch mich solches
vermuren müste/ also wrrt jm die Vnrre-
we nicht so schwer als sonst/dann sonst
wirt er müssen sagen/Ich Heere mich ems
sollichen zu dem nimmermehr versehen/
vnd wrrtjm das vnglück so vrelrnehr de-
ste grösser.
loading ...