Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 333r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0701
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Leudtscher Spnrchwörker, ZZZ
serung/diemirsetzundt mein vatter geschi
^ket har.Sre frawe wendet sich vmb vnnd
sprrcht/Es feind zwo grüne sewlen/vn ein
roter stein/kemestu darfür/wer weyß was
dir widerfür.Aer gesell geht heim vnd ge
denckt/was das fern möge/ daß die frawe
gesagt Hab/Es sind zwo grüne sewlen/vk
ern roter stein.Zuletzt setzt er jm für/erwölk
nunforchinalleingeheninnalle gaffender
star/vnd alle thüre/heuser / vnd einfarr der
selbigen besichtigen/ob er möchte der fra-s
wen meynung erfaren/In dem aber da er
also forschen gehet/ sinder ereinhauß/das
was stcynen/hübschgemalet/der eingang
war grün außgestrichen/vn die rhür ror/er
siher es/vn dieweil er den eingang nicht ge
thar scwlen/noch die rhür ernn stern nenen/
wc^ß er nicht was er glauben sol. Wiewol
jbm das Hertz sagt/ es wurde das sein/wie
cs auch ware.Er har acht wer in dem hauß
woner/sinder endlich daß die fraw in dem
hauß wonere/die solche wort zu jhm herre
lauten lassen, i^lu war der frawen man ein
kaussman/der grosses gewerb; het in ande
rcn landen/alss auch/daß er muste/wen jn
sern zeit traff/in frembde land vnd Teutsch
narron reysen/vn was eben diß mal nit an
he^mrsch.Einzeir auffein morgen hat er
acht da die frawezurkrrche gehnwil/meß
loading ...