Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 358v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0752
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Anlegung Gemeiner
Sie gedcchtnuß des trewen Eckharts ist
vö alten jarn her der den Deutschen blrben/
vöwegen seiner erbarnfromkert.Sas buch
der Kelden sagr/vnd es stunetmitden ge-
wrffcn hrstorien/wie Sreterich vo Lernge
lebt hat zu den zerren ZeNonis vnd 2lugu-
siuli/im jar nach Chnstr gebürt/ vngefehr-
jich.ccccc. Siser Sierench / von dem die
Teurschen lredersingen / mrr scrm liebsten
drener/dem alten ^zltebrant / hatVdea-
crum erwürget zu Rauenna im Lamperter
krreg / vnd regiert inn Italien lenger denn
drcrssig jar.Er hat auch zubekreffrigen sein
rerch wider den Neyser/ freundtschafft ge-
macht mit dem Bönrg zu Francken/ des to
chter er zum Ehweib genommen hat/vnd
hatallensernen Fürsten auch weiher gefrei
et des Teurschen bluts.Sarnach har er Si
cilren vnd Salmacien gewonnen/vnd mrr
macht jnnen gehabt / daher das lied erwa
chsen Lst/wie derBernerLömg Fasolr/ Ei-
cken vnd Eberrot erschlagen hat. Senn di
se drei waren Herren in Sicilien. Vnd dise
zeit hat auch Lönig 2rrus gelebt/ wie ich
an einem andern orrwil sageniIrem/Lö-
nig Gybich / des Tochter G rymhild / den
Rosengarten zugenchrer har zu wormbs
am Rem/errwann Lurgun geheysten/ inn
welchem Rosengarten der Lerner ml Ael
loading ...