Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 371v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0778
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
AuDgung Gemeiner'
der stets crnn Hund hattmitjm laussen/der
ward gefragr/warunrb er den Hund stets
derjhm herre Aergab nn weißlicheant-
worr/v6 sp:ach/Erfünda!so vrl vnrrewer
Menschen aufferdcn / daß er fro were /daß
doch ein c^nlg rhrerwerauff'erden/dasjm
trewe bewersere. Menschen wötren nicht
rr w sern/darum müstersan rhicrnversu-
chen, ber denen er mehrrrcw bcflndc/denn
bei den menschen.Aun ist es je sünde vnnd
schande/daßclnhttnd/elnvttnernünfftkgs
thier/ernenr Menschen mehr trew beweisen
fol/denn ein mensch demandern.Ernhimd
warnet vnd schützet ern Menschen vordem
andern/Ern nrensch aber warnet mcht/son
der schenver/leugt vnd berreugr den andn.
Zm Euangebo werden die Hunde/ dre den
S^azarum leckten/geiobet über den reichen
man. Salomon sagt/ Su fauler gehe zur
Dmc^ffen/vnd lerne von jr/Sarmne Gölt
anzeyget/wiealle crearur/auch die vnuer^
nünfftigeihrer jres amprs stcrssrger war-
ten/denn die Menschen/ zu ewiger schandö
vnscr aller/wo wir nicht büssen/ vnnd vns
Dekeren/Daß vnsGorthelffc/Amen.
689
Es nimpt kcrn werb ein alten man
vmb Gottes wrllem
loading ...