Argos, oder der Mann mit hundert Augen — 3.1793 [VD18 90283848]

Page: 146
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/argos1793a/0160
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
146

Jezt haben sie denselben Plan: sie ziehen ihs
re ganze Macht in den Niederlanden zusam«
rnen; nm alödenn, vereinigt mit den Fort-
schritten der Rebellen, Paris zu bestürmen,
die Convention zu morden, und die Jakobi-
ner zu Zerstreuen, dlm diesen Zwek zu er-
reichen, begnügen sie sich, die Gegenden am
Rhein und nach Deutschland eingeschloffen zu
halten, und den Franken weiß zu machen,
als wollten sie Landau belagern, und das
ehemalige Elsaß unterjochen. Nach allen
militärischen und politischen Berechnungen ist
aber dies nicht ihre wahre Absicht. Warum ?
Weil dadurch ihnen nicht geholfen, die Sache
nicht beendigt,und ein zweiterFeldzug nothwen-
Dig wäre, zu welchem sie weder Lust, noch
Geld, noch Soldaten haben. Sie rasonni-
ren im Grunde vernünftig. Wer hat die
Freiheit gegründet? Wer nährt den Gemein-
geist ? Paris. Welches ist der Vereinigungs-
punkt der Patrioten? Die Convention. Als»
Paris eingenommen; die Convention zerstört;
so ist das Reich des Despotismus wieder her-
gestellt. Die Revolution ist zu Paris ge-
macht worden. Zu Paris soll also auch die
Contrerevolution gemacht werden. Was ist
also zu thun, um ihre Absicht zu vereiteln?
Eine Maßregel ist bereits ergriffen; die näm-
lich : daß zwischen Paris und den Nordgrän,
zen ein Lager von 20,020 Mann errichtet
loading ...