Argos, oder der Mann mit hundert Augen — 3.1793 [VD18 90283848]

Page: 297
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/argos1793a/0311
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Argos,
»der
der Mann mit hundert Augen,
N". XXXVIII.
Strasburg den 26. September 179z-
Uetzer die Denunziationen.
Äls die lange genug unterdrückte Souverä-
nität des Volks plözlich freien Flug erhielt,
mußte sie sich mit großer Kraft hervordrän-
gen , und das hat sie gethan. Nun überre«
dete man sich, jeder Einzelne mache die Na«
tion zusammengenommen aus, und glaubte
die gesummte Nationalmacht beruhe in dem
Willen jeder einzelnen Person. Vielleicht ist
man noch jezt nicht völlig rein von diesem
Jrrthum, der einer der traurigsten und ge-
fährlichsten ist, welche die Köpfe zur Zeit
der Revolution verwirrten. Da jeder Em«
zelne nur sich in der Republik sah, ss glaubte
er auch alles was darinn vorstel, auf sich
vorzüglich beziehen zu müssen. Allein da er
sich auf das Recht der Gleichheit stützte; so
MresHMj» Nro.zZ. M p
loading ...