Argos, oder der Mann mit hundert Augen — 3.1793 [VD18 90283848]

Page: 150
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/argos1793a/0164
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
IsO
Achtungen auszuüben, wird beschlossen, daß
künftighin Niemand, der wegen unbürgerli-
chen Gesinnungen von einem Amte ist suöpen-
dirt worden, irgend eine anders öffentliche
Verrichtung, z. B. die eines Notars, aus-
üben dürfe, so lang' er nicht wieder einge-
seht, oder mit einem neuen Bürgerschein ver-
sehen ist. Die öffentliche Erzieher an der Uni-
versität erscheinen mit den Jünglingen, die die
Preise erhalten haben, vor den Schranken.
Einer dieser Lehrer hak ein vortrestiches Thea-
terstück versaßt, welches auf Kosten der Re-
publik gedruckt und vsrtheilt wird. Die Tri-
bunen im ersten Gestelle werden den Depu-
tieren der Urversammlungen ausschlüssig ein-
geräumk. Carrier, Repräsentant im Cal-
vados, schreibt von Caen, daß Buzot's
Reich zerstört, und das Volk wieder voll-
kommen auf dem rechten Wege sei. Die
dort eingesperrten Repräsentanten Romme und
Prieur sind wieder in Freiheit gesetzt. Al-
les verwünscht die Verräther, und Wimpfen
ihren lächerlichen General. Ein Brief vom
General Tunk kündigt an, daß isoo Re-
publikaner 2O/OOO Rebellen in die Flucht ge-
jagt, und ihnen 2,ovo niedergemacht haben.
Frohe Nachrichten aus der Vendee.
Chinon, den 6. August 179?/
im 2ten Jahr der Republik.
So eben erfahren wir nach langer banger
loading ...