Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Badische Fundberichte: amtl. Nachrichtenbl. für die ur- u. frühgeschichtl. Forschung Badens — 19.1951

DOI Heft: DOI Seite / Zitierlink: 
https://doi.org/10.11588/diglit.43771#0178
Überblick
loading ...
Faksimile
0.5
1 cm
facsimile
Vollansicht
OCR-Volltext
172

Fundschau 1949—1951: Latenezeit

gruben Funde gesammelt hat (E. Wagner, Fundstätten und Funde 2 [1911] 315). Die
Fundstelle liegt am Ostrand der in die Niederterrasse eingeschnittenen Kraichbachrinne
(5045).
Mtbl. 40/6717 Wiesental. — Verbleib: Landesdenkmalamt Karlsruhe. (Hormuth)

Schwetzingen (Mannheim), Ortsetter.
Beim Umbau des ehemaligen Marstallgebäudes zu Wohnzwecken wurde 1949 unter
dem Fundament der Südmauer nahe der Ostecke (1,4 m unter dem heutigen Straßen-
niveau) ein Grab der Latenezeit gefunden, von dem jedoch aus Sicherheitsgründen nur
die obere Hälfte geborgen werden konnte. Das Skelett lag in lehmigem Schwemm-
boden, die Grabgrube war nicht erkennbar. Skelett: schlecht erhalten, wahrscheinlich
weiblich, Alter 30—40 Jahre.
Funde: 1. Bronzehalsreif Weite 13 cm; Drahtstärke 0,5—0,6 cm; Enden verziert
durch je zwei Knoten und je einen Puffer mit schüsselartig vertiefter Endfläche zur

1


3

Abb. 20. Schwetzingen (Mannheim). Bronzebeigaben aus einem latenezeitlichen Grab. M 1 :2.
 
Annotationen