Becker, Hanna Luise; Altdorfer, Albrecht [Ill.]
Die Handzeichnungen Albrecht Altdorfers — München, 1938

Page: 159
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/becker1938/0173
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Die Komposition verändert das Verliältnis von Figurengruppe und Umge-
bung nicht im altdorferischen Sinn. — Die vom Rücken gesehenen Hirten
an der Mauer, der Münchener Z. d. Anbetung v. Hirten verwandt (Kat.
Nr. Ö2). Vielleicht vom Vitenmeister oder nach ihm.

185. Kreuzigung Christi.

Oben links falsches Altdorfer-Monogramm. — Feder in schwarz,
grau laviert. — 2i5 : i55 mm.

Abb.: Versteigerungskatalog der Slg. Lanna II. Gutekunst, Stuttgart 1910,
Nr.3, T.i.

Etwas flüchtiger gezeichnet als die Berliner Zeichnung der gleichen Kom-
position IS i5n (Kat. Nr. g5).

186. D ie heilige Barbara vor einer Landschaft..

Oben das Datum i5i5. — Feder in schwarz, auf gelblich weißem
Pap. — i5o : io5 mm.

Die Gestalt der Barbara möglicherweise nach Altdorfer kopiert (vgl. Gram-
matica, London Kat. Nr. 157). Die Landschaft hinter dem gefiochtenen
Weidenzaun mehr im Charakter Ilubers. Zusammengesetzte Kopie?

Wiirzburg. Uniuersitätsbibliothek.

187. (1.88) Hellebardenträger.

Feder in schwarz. — 120 : 66 mm.

Abb. u. Lit.: W. Boll u. E. Baumeister. Eine Sammlung von Zeichnungen
aus der Universitätsbibliothek in Würzburg. Münchener Jahrbuch 1984,
Bd. XI, S. 36, Nr. 53. — „Aus dem Näheren Umkreis Altdorfers um i5io“.
Vgl. Baseler Zeichnung (Kat. Nr. 78).

188. (11.21) Landschaft. Gebirgstal mit Ortschaft.

Feder in braun, in hellen Tönen aquarelliert. — 160 :198 mm.

Lit.: S. vorige Nummer, S. 44; Nr. 74. Deutsch, r6. Jahrhundert.

In der Auffassung der Landschaft ist Altdorfers Dresdener Landschaft
von i524 verwandt: der verhältnismäßig groß angelegten Komposition fehll
die Strichsicherheit. — In dieser Zeichnung und in einer vergleichbaren
aus der Slg. Grahl spricht sich ein vom späten Landschaftsstil Altdorfers

159
loading ...