Eggers, Friedrich [Editor]
Deutsches Kunstblatt <Stuttgart>: Zeitschrift für bildende Kunst, Baukunst und Kunsthandwerk ; Organ der deutschen Kunstvereine &. &. — 3.1852

Page: IX
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkb1852/0009
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Vefcersiclit des Inhaltes.

I. Kunstphllosophie unil Theorie.

lieber Stoffe für Genre- und Landschaftsmaler. — F. E. 107.

Stumme Genrebilder oder redende Stillleben. 185.

Ueber das Helldunkel. — F. W. ünger. 269.

Historische Nachweisungen werden mit grösserem Nutzen am Sehluss, als

zu Anfang der näheren Betrachtung eines Kunstwerks zu Hülfe genoin-
, men.—E. Braun. 277.
Die religiöse Kunst und die Kritik. — C. Schnaasc. 397.
Die Technik in der Malerei. — W. 55.
Ueber die Verwandtschaft zwischen der Tracht der alten Hebräer und der

der heutigen Araber. — IloraceVernet. 115.
Fragmente zur Theorie der Kunst. — F. Kugler. — I. Zur Behandlung

der Bogenform. 345. — II. Ueber das Relief. 371. — III..Ueber das

Malerische in der Architektur. 387.— IV. Ueber die Rahmenform. 413.

II. Aenssere Einrichtung der I&unstscSian.

Die goldenen Gemälderahmen betreffend. — W. 21.
Die Glasbedeckung der besten Gemälde auf der Dresdner Galerie. —
Dr. Gaedertz. 45.

III. Itunstverwaltuttg.

Das unbefugte Nachmachen von Kunstwerken. 29.

Die Baukunst in der zweiten preussischen Kammer. 125. 133. 141.

IV. Technik.

Ueber Reinigung und Restauralton älterer Kupferstiche. Eine Warnungs-
slimme. — J. F. Linck. 149.
Neues Mittel zur Fixirung von Bleisliftzeichnungen. — R, L. 169.

V. Kunstgeschichte.

1. Zar Kunstgeschichte des Alterthums.

Ueber die erste AufGudung der Marmorgruppe des Laocoon. — J. D. Pas-
savant. 103.
Antike Polychromie. — F. Kugler. 129. 137.

Der Sarkophag eines alten griechischen Zechers in Cambridge.— *r. 292.
Das antike Nymphäum im St. Johannis-Spitale zu Salzburg. 281.

2. Zar Kunstgeschichte des Mittelalters.

Bild von Lucas Kranach im Dome zu Glogau. — F. v. Quas t. 5,

Zur Literatur über Lucas Kranach. — C. j. Lilienfeld. 119.

Aellere Gemälde in London. I. Die Ausstellung der British Institution in
London im J. 1851. —- Ernst Förster. 15.— IL Die Sammlung
des Lord Ward. 22.— III. Kunsthandlungen. 23.

Beschreibung einiger Handzeichnungen Rembrandt's, welche einen Theil
des Kabinet Six ausmachten elc. — W. 30.

Zur Geschichte Rembrandt's van Ryn. — W. 186.

Die Carlons vom Abendmahle des Lionardo da Vinci und andere Handzeich-
nungen der Ausstellung zu Weimar. — B. Stark. 37.

Die Ausstellung im Bernhardssaale zu Weimar. 79. 91.

Zur deutschen Kunstgeschichte. Emmerich Schillingk. — F. Kugler. 66.

Nachricht über Emmerich Schillingk. — Leopold Ellester. 103.

Noch Einiges über Marlin de Vos. — Phil. Limmer. 66.

Tempera-Malereien in der Kirche zu Grossgmain bei Salzburg. — Pz. 72.

Die Miniaturen eines grossen Antiphonäle im Benediktinerslifte St. Peter zu
Salzburg, aus der Mitte des XIII.Jahrhunderts. — G. Pezolt. 301.

Ueber Israel von Mecken's Passion und .zwei Bilder von Sachlleven.— Dr.W.
A ckermann. 75.

Notiz über Hans Knoderer. ■— F. Kugler. 77.

Eine Curiosiiät, Dürer's Haus in Nürnberg betreffend.— Blumenbach.96.

Zur Beachtung für Dürer-Sammler. 424.

Das kleine Crucifix von Albrecht Dürer und die besten Copien danach. —
J. D. Pa ssa van t. 144.

Die Deckengemälde in der Alhambra. — F. Kugler. 110. 118.

Urkundliche Beiträge zur italienischen Kunstgeschichte. 6. Bernardino Po-
celli's Fresken im Chioslro der Servi zu Pistoja. — Rt. 112. —
7. Palazzo del Podesla und Foro de' Mercanti zu Bologna. 291.

Der altdeutsche Kupferstecher <£.£*. 1466 war auch Maler. — J. D. Pas-
savant. 139.

Ueber den angeblichen Holzschnitt von 1418 in der königl. Bibliothek zu
Brüssel. — J. D. Passavant. 145.

Ueber das eherne Denkmal des Grafen Herrmann in der Stiftskirche zu
Römhild. — Döbner. 155.

Reihenfolge und Charakteristik der vorzüglichsten Bauwerke des Mittel-
alters in Regensburg. — F. v. Quast. 164. 172. 181. 188. 195i
207. 215. 221.

Ueber ein ßild der königl. Gemäldegalerie zu Dresden. — Julius Hüb-
ner. 219.

Die von Kaiser Maximilian I. veranlassten Holzschnittwerke und die dama-
lige Ausübung des Formschnills betreffend. — Solzmann. 231.

Ueber die Manuscripte mit Miniaturen, die Holzschnitte und Kupferstiche
des Museums Werslreenen im Haag. — G. F. Waagen. 238. 248.
255. 264.

Das Museum Mecrmanno-Werslrecnianum im Haag. — W. 355.

Die mittelalterlichen Baudenkmäler in Erfurt — Dr. Schöler. 273.

Zur Geschichte Gerhard Dou's. — W. 274.

Unica et non descripta. II. Eine xylographische Ablassbriefplalte. — Lud-
wig Bcchstein. 280.

Eine Reise in Mecklenburg. — W.Lübke. — 1. Schwerin. 297. 306. —
II. Wismar. 306. — III. Doberan. 314. — IV. Rostock. 323. 335.

Beitrag zur Erkenntniss der Werke des Rubens. — M. Unger. 339.

Peter Vischer und Veit Stoss. — DÖbner. 348.

Einiges über die Restauralion des Münsters in Ulm. 359.

Messingschnitt und Kupferstich des Mittelalters. — G. C. F. Lisch. 366*

Zur Geschichte des Martin Schongauer. —'■ Ernst Förster. 382.

Ueber Alter und Technik der Glockeninschriflen.— Heinrich Olle. 409.

G. von Harlem's Gemälde in der k. k. Bildergalerie zu Wien. 442.
loading ...