Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Friedländer, Ernst
Ostfriesisches Urkundenbuch (Band 1): 787 - 1470 — Emden, 1878

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.1950#0525
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
502 1446.

leehtmissen, achtedage vor off na sunder argelist, und en in ere sehip vor der bruggen to Reden
kummerlos to leveren; und wert sake, dat em desse vyffundseventich molt roggen nicht to willen
betald en worden, wo dat to queme und se desjenigen schaden kregen off darvan hedden, den
schaden mit den roggen mögen se uns und den unsen luden in den kerspel to Rede und alle
den ghenen, de ichtes wes vele off luttik bowen eder bruken der marcke de tenstaftich2) is in den
kerspell to Rede, he sy vry off egene, affmanen mit geistliken unde werltliken rechte, dat yd
eyne den anderen nicht en hindere sunder uns, unser nakomelinge off yemendes wedersegginge.
AVert sake dat desse vurscr. tende so höh nicht streckede, so mögen se dat vormanen uyt unsen
alingen guden, belegen in den kerspell to Rede, in vonvorde, dat wy und unse nakomelinge
mögen desse vyffundseventich molt roggen vurscr. weder kopen und losen to unses stichtes be-
hoff alle jar unvorjart to ewigen tyden up den hilgen dach sunte Johans baptisten vor Vyffteyn-
hundert guder Rinscher gülden, de gemuntet syn vor datum desses breves, und dat geld vor den
Nyenhus to leveren, und wen wy offte unse nakomelinge de lose doen willen, dat solle wy em
eyn haleff jar mit unser serifft vorkundigen laten. Ock heben wy gelovet und loven vor uns und
unse nakomelinge bisschope to Munster, dat wy den erbaren cummeldur und den convent to Gem-
rningum vurscr. sollen vry und veylich und mit unsen geleyde halen laten und utvoren eren roggen
vurscr. unbekümmert und unbeswert van uns, unse nakomelinge off yemende sunder alle argelist off
yenich inseggen; und heben des to tuge und bekantnisse unse grote ingesegele neden an dessen
breff doen hangen. Und wy domdecken und meyne capittell der kerken to Munster vurscr. be-
kennen, dat dyt mit unsen willen und vulbort gescheyn is so vurscr. steyt, desses to bekantnisse
so heben wy unses capittels ingesegele mit ingesegel unses gnedigen leven heren vurscr. neden
an dessen breff doen hangen. In den jaren unses Heren dusent verhundert sees und vertich, des
saterdages na unses Heren hemelvards dage.

Nur das bischöfl. Siegel ist erhalten, das des Kapitels abgefallen.

573.

Der Komihur Edzard zu Jemgum bekundet dem Bischof Heinrich von Münster das Wiederkaufs-
recht über die der Komthurei verkaufte Rente von 75 Malter Roggen aus dem Zehnten zu Rhede.

Orig. im K. Staatsarchiv zu Münster. Fiirstenth. Münster Urk. Nr. 1594.

28. Mai 1440.

Wy broder Edzart cummeldur und ghemeynen brodere des conventes to Yemyngen in
Vreyslande, ordens sunte Johannes baptisten, bekennet und betuget vor allen luden openbar in

2) Zehntpflichtig.
 
Annotationen