Friedländer, Ernst
Ostfriesisches Urkundenbuch (Band 1): 787 - 1470 — Emden, 1878

Sheet: 350
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/drwOstfrUrkunde1878/0371
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
350 J429.

jemendes lande umme witlike schult, he en sy sakewolde eder borge darvor, mit vorworden, dat
nement den anderen schal veligen eder geleiden vor witlike schulde, men scholen den rechten
schuldener mit rechte vorvolgen so ver also syn gud keret, unde mit dessen vorgescr. vorbunde
unde vorenigen schal vorsonet unde afgesad wesen alle gebrek, Unwille, schade, schelinge, elage,
maninge unde ansprake, de in vortiden went an dessen dach tusschen uns, Fockcn, synen sones,
unde den hovetlingen vorgescr. unde tusschen landen gewesen hebben. Alle desse vorgescr.
stucke unde artikel unde der en jewelik besunderen love wi Diderik greve vorb., Kersten unde
Mauricius unse sones Focken unde synen sones unde den hovetlingen vorgescr. in guden truwen,
unde sweren unde hebben dat geloven unde gcsworn mit unsen upgerichteden lifliken vingeren
stavedes edes to den hilgen stede, vast unde unvorbroken to holdene sunder alle hulperede unde
argelist, unde hebben des to tuchnisse unde mereren bekentnisse unse ingesegele mit wisschup
unde guden willen hangen heten to dessen breff. Datum anno Domini M° CCCC0 XXIX0, ipso
die Servacii episcopi.

Die Siegel sind verloren.

377,

8. Sqitember 1429.

Diderick Klenck,') hern Gherdes sone, knape bekundet, class ihm von Frau Ingeborch van
Oldenborgh, vrouwen to Broke, 125 Rheinische Gulden geliehen seien, als to Bremen vor der
wessele ghinge unde geve sint. Er verspricht drutteynde halven gude Rynschen gülden dar up
to tynse zu geben, und stellt Bürgen, mit denen er, im Falle die bestimmten Zahlungstermine von
ihm versäumt, oder bei dein Tode eines Bürgen mit der Ernennung eines anderen geeigneten Bürgen
gezögert würde, zu Wildeshausen einreiten xcolle, um daselbst das Einlager zu halten.

Orig. im Grossherzogl. Haus- und Centralarchive zu Oldenburg.
Die 4 Siegel fehlen.

378,

15. October 1420.

Extat hoc anno (1429) scriptum testamentum Eggonis cuiusdam civis Emdani; in eo testator
nominatur discretus vir Eggo Herbana civis in Emeda; haeredes nuneupantur duo viri ex linea
paterna Gheraldus Eggana et Awa Sibrandsna, ex linea materna Gheraldus Symbedsna, Mena
Allana. Deinde subjicitur: Et praefatus Gheraldus Symedsna habebit et possidebit domistadium
Emeconis aurifabri; deinde ordinavit et voluit, ut Fossa uxor eius legatum aeeipiat Septem stigas

3»». ') Vgl. Nr. 399 und 400.
loading ...