Münsterbau-Verein <Freiburg, Breisgau> [Editor]
Freiburger Münsterblätter: Halbjahrsschrift für die Geschichte und Kunst des Freiburger Münsters — 10.1914

Page: Verzeichnis des Inhalts
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/freiburgermuensterblaetter1914/0006
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Verzeichnis des Inhalts

in alphabetischer Reihenfolge der Verfasser.

Größere Aufsätze.

Albert, Archivrat Professor Dr. Peter P., Urkunden
und Regesten zur Geschichte des Frei-
burger Münsters. Fortsetzung: 6, 31—49;
70-84; 7, 47—88; 8, 27-45; 85 — 104; 9, 48—80;
10, 36—44; 73—85.

— Hans Gitschmann genannt von Ropstein,

der Hauptmeister der Glasgemälde im
Chor des Freiburger Münsters. 10, 25—32.

Flamm, Dr. Hermann, Grab und Grabmal Herzog
Bertholds V. von Zähringen. Zugleich ein
Beitrag zur Geschichte der Altäre im Querschiff
des Münsters. 7, 20—32.

— Hans Niesenbergervon Graz, Werkmeister

des Freiburger Münsterchors 1471 —1491.
8, 66—84.

Kempf, Münsterbaumeister Friedrich, Das Fresko-
gemälde über dem Triumphbogen im Frei -
burger Münster. 10, 1—21.

Kreuzer, Erzbischöfl. Justitiar Emil, Der leitende
Grundgedanke des Bilderschmucks am
Münsterhauptportal. 8, 49—65.

Kreuzer, Erzbischöfl. Justitiar Emil, Zur Deutung
der Standbilder am Freiburger Münster-
turm. 9, 1—34.

Münzel, Dr. Gustav, Der Dreikönig-Altar von
Hans Wydyz im Freiburger Münster. 6,
1—22. Fortsetzung: 6, 59—69.

— Christian Wenzinger und die Taufsteine

im Freiburger Münster und in St. Peter.
9, 35 — 41.

— Der Mutter Anna-Altar im Freiburger

Münster und sein Meister. 10, 45—72.

Sauer, Professor Dr. Joseph, Reste alter Wand-
malereien im Freiburger Münster. 1. Die
St. Peter- und Paulskapelle und ihr Wand-
gemälde. 7, 1 — 19.

Schuster, Kunstmaler Karl, Baugeschichtliches
über das Freiburger Münster aus alten
Chroniken. 7, 33—42.
- Die Gräber im Münster. 8, 1—26.

— Das Grab Herzog Bertholds V. von Zäh-

ringen. 6, 23—30.

— Wappen vom Freiburger Münster. 6, 53—58

Kleine Mitteilungen und Anzeigen.

Albert, Archivrat Professor Dr. Peter P., Zur Kunst-
geschichte des Münsters in der ersten
Hälfte des 16. Jahrhunderts. 9, 34.

— Konrad Buchner, ein Freiburger Münster-

organist des 16. Jahrhunderts. 10, 33—35_

— Zwei Volkssagen über das Freiburger

Münster. (Nach H. Schreiber.) 1. Der unter-
irdische Gang in das Münster. 2. Das Silber-
glöckchen im Münster. 10, 3—5.

— Zu Meister Hans Gitschmanns Leben und

Wirken zu Freiburg im Breisgau. 10,87—89.
Asmus, Gymnasialprofessor Dr. Rudolf, Der Fürst

der Welt in der Vorhalle des Freiburger

Münsters. 9, 42—44.
Beissel, Stephan S. J., Nochmals „der Fürst der

Welt" in der Vorhalle des Münsters zu

Freiburg. 10, 22—24.
Flamm, Dr. Hermann, Diejahrmarktsinschrift in

der Turm Vorhalle des Münsters. 6, 50—52.

Flamm, Dr. Hermann, Das Endinger Chörlein
im Querschiff des Münsters. 7, 43—46.

— Der Nachlaß des Werkmeisters Hans

Beringer. 8, 46—47.

- Die Längen-und Hohlmaße in der Münster-

vorhalle. 9, 45 — 47.

Riegel, Dr. Joseph, Zu Hans Baidung Griens
Aufenthalt und Tätigkeit zu Freiburg im
Breisgau. 10, 86—87.

— Zu Meister Hans Gitschmanns Leben und

Wirken zu Freiburg im Breisgau. 10,87—89.

Schuster, Kunstmaler Karl, Der Georgsbrunnen
auf dem Münsterplatz. 8, 48.

- Der unterirdische Gang in das Münster.

Zum Verständnis der Sage. 10, 89—90.

Baugeschichtliches über das Freiburger
Münster aus alten Chroniken. 10, 90.
loading ...