Frels, Wilhelm
Deutsche Dichterhandschriften von 1400 bis 1900: Gesamtkatalog der eigenhändigen Handschriften deutscher Dichter in den Bibliotheken und Archiven Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und der ČSR — Leipzig, 1934

Page: 230
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/frels1934/0252
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
230

RAABE—RAMLER

WiMenberg, LutberbaHe/ 1 Br. 1. 10. 1899, 1 Kte
19.8.1907; Woi/enbüMei, Herzog-Hugus^-D. 1 Br.
an Adolf Glaser 15. 10. 1862 [Vieweg Autogr.];
Landesbaup^-H. Verschiedene Briefe.
Nachlaß im Familienbesitz. Große Anzahl Briefe in
Privatbesitz.
RABENER, Justus Gottfried, 1634—1699. G. 3,
283.
Gieren, Dniv.-D. 1 Br. an Ohr. Heumann 23. 7.
1689 [Hs. 129]; Hannover, Hes^ner-M. 4zeiliges Ge-
dicht ,,Froschmäuler".
RABENER, Gottlieb Wilhelm, 1714—1771. G. 4i,
40—41; Karl Kühne: Studien über den Moralsati-
riker G. W. R. Berliner Diss. 1914. Vorw. u. S. 115f.
Hüona, S7ad;-ZL. 1 Br. an Stallmeister v. Brand
7.2. ?; Deriin, Maais-D. 1 Br. an den Baron ?
26. 10. 1756. 2 Fragmente steueramtlicher Schrei-
ben 1765 u. o. J.; Dresden, S7adü-D. Bruchstück
eines Konzeptbuches, enthaltend 1 Br. an Geliert,
1 an Färber, Betrachtung über den Besenstiel u. a.
(30 S.); Haibers?ad%, Gieimbaus.* 1 Br. an Gleim
26. 9. 1750; Hamburg, Staats- a. Dniv.-D. 1 Br. an
Stallmeister v. Brand 2. 4. 1757, 2 an Hagedorn
9. 5. 1747 u. 18. 4. 1749; Leipzig, Xcad^gescbicbH 47.
Amtliches Schriftstück v. 16. 7. 1744; .München,
<57ao;s-D. 1 Br. an Geliert o. D.; Nürnberg, German.M.
1 Br. o. Adr. 10. 11. 1762; Zürich, Zen^rai-D. 4 Br.
an Bodmer 1749 u. 1752.
Hss. u. Briefwechsel verbrannten 1760. In der Univ.-B.
Dorpa% 1 Br. an J. E. Schlegel, in d. Slg Geigy-Hagenbach,
Dasei, 1 Br. an Stallmeister v. Brand o. D. u. 1 Br. an
J. A. Cramer 9. 4. 1747.
Briefe an G. W. Rabener s. Geliert.
RACHEL, Joachim, 1618—1669. G. 3, 327; J. R's
satyrische Gedichte. Hrsg. v. Karl Drescher. Halle
1903 = Neudrucke deutscher Literatmwerke d. 16. u.
17. Jahrh. 200—202. S. IHf. [Berichtigungen zu
Goedeke].
In der Kgl. B. zu Kopenhagen Hss. „Der Freund" u.
„Der Poet", vermutlich beides Abschriften. Vgl. J. R.:
Satyrische Gedichte. Hrsg. v. Axel Lindquist. Lund 1920.
Einleitung. Lt S. XVH keine Schreiben von R's Hand
erhalten.
RAEBIGER, Friedrich Wilhelm, 1769—? G. 5, 397.
RAGOTZKY, Karl August, ?—1823. G. 7, 410 bis
411.
Deriin, S7aa?s-D. 1 Br. an Nicolai 1789.
RAIMUND (eigentlich Raimann), Ferdinand, 1790
bis 1836. Kosch 2, Sp. 1945—46. Historisch-kri-
tische Ausgabe d. sämtlichen Werke, hrsg. v. Fritz

Bruckner u. Ed. Castle, Wien 1926 f. [noch im
Erscheinen]. In den Anmerkungen Nachweis der
Handschriften.
Wien, Stadt-B. Größte Teil des erhaltenen Nach-
lasses [s. Kritische Ausg. Bd 4. Vorwort] = Hss.
von Dramen, Skizzen, Gedichte sowie über 200
Briefe.
Deriin, Stands-D. Theaterrede, vermutlich nach d.
Aufführung des „Verschwenders" München 2. Nov.
1835. Slg Varnhagen: 1 Br. an H. v. Chezy Sept.
oder Okt. 1835; Hamburg, Staats- u. Dniv.-D. 1 Br.
an Hans Georg Lotz 16. 3. 1834, 1 an Friedr. Lud-
wig Schmidt [1833 oder 1834]; Karisrahe, Generai-
Landes-H. 1 Br. an d. Hoftheaterintendanz 31. 8.
1830 u. April/Mai 1834; Leipzig, Dniv.-D. 1 Bi.
Aschenstrophen auf d. schnellen Tod der Sängerin
Falkheim; München, Staa?s-D. 1 Br. an Simon
Heinrich Spengel 25.6.1831; Wien, Aadonai-D.
1 Br. an Castelli [12. 5. 1825?] mit Beigabe „Das
Aschenlied" mit den Abänderungen f. d. Wiener
Bühne, 1 Br. an Freiherrn v. Poissl [zw. 12. u. 19.3.]
1831? [Autogr. Slg].
Über Privatbesitz vgl. man das Vorwort zu Bd 3 u. 4
der hist. krit. Ausgabe. Als Ergänzung: 1 Br. an Ignaz
Wagner im Besitz von Oberpostrat Norbert Hosner, Kiew.
In d. Slg Stefan Zweig, /Salzburg, 1% Bl. zu „Der Bauer
als Millionär", 1 Gedicht „An Gutenstein".
RAMBACH, Friedrich Eberhard, 1767—1826. G. 5,
294.
Deriin, 6taats-D. 1 Br. an Kirms 1797, 12 an Nicolai
1799—1802, 1 an Pröhle 1790. Slg Darmstädter:
Antwortschreiben an d. Curatorium d. bildenden
Künste 1802. Slg Varnhagen: 1 Br. an K. Spener
1801; Ma'rAüscbes M. 3 Br. o. Adr. 1801, 1812,
1818; Haibersitad^, Gieimhaus; 3 Br. an Gleim 1. 8.
u. 30. 8. 1791, 27. 1. 1801; Leipzig, Dniv.-D. 1 Br.
8. 8. 1800; D. des Dörsenvereins; 1 Br. an Göschen
5. 8. 1789; A'ürnberg, German. M. 1 Br. an BÖttiger
22. 2. 1801, 1 an Wieland 27. 6. 1789; Weimar,
Goe^he-dcbiiier-H. 2 Br. an Goethe 11. 2. 1797 u.
24. 5. 1799.
RAMBACH, Johann Jacob, 1693—1735. G. 3, 305.
Deriin, &aa^s-D. 56 Br. an A. H. Francke 1714 bis
1726. Slg Darmstädter: 1 Br. o. Adr. 1734; Haiie,
Haupi-D. der Dranheschen Stiftungen.' Überset-
zung von Psalm 18 „Steh auf, erblaßter Held"
1714, Ostergedanken „O ach, daß Gott erbarm"
1716 [nur gekürzt gedruckt]; Hamburg, Staats- u.
Dniv.-D. 2 Br. an Joh. D. Runge 10. 12. 1814 u.
? 9.1827.
RAMLER, Karl Wilhelm, 1725—1798. G. 4 b 178
bis 183.
loading ...