Hugo Helbing [Hrsg.]; Seitz, Otto [Bearb.]
Katalog der Sammlung von Antiquitäten und Kunstgegenständen des K. Akademieprofessors und Historienmalers Herrn Otto Seitz, München etc.: Dienstag, den 21. Juni 1904 und folgende Tage — München: Helbing, 1904

Seite: 20
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/helbing1904_06_21x/0040
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
20

-

766


767

769

775

776


786

787

*

Stücke
Stücke
Stücke
Stücke
Stücke

dem
dem
dem
dem
dem

O.
H.
B
H.

aus
aus
aus
aus
aus

16.
17.
18.
19.



17 Bll. alter Meister. Feder-, Kohle-, Tusch-, Rotstiftzeichnungen etc.
20 Bll. Entwürfe von Ornamenten, Wanddekorationen, Monumenten etc.
Jahrhundert. Feder- und Sepiazeichnungen. Sehr interessante Serie.

'"784 — desgl. 14

3, B. 8\
künden, Verträge, Testamente etc.
desgl. 8
desgl. 12
— desgl. 33

785 Antoninus, episc. Florent. Summae theologicae Pars I. Gr. Fol. Nürnberg, A. Koburger,
1478. Gepresster Schwldbd. H. 1242.
— Summae theologicae Pars II. Gr. Fol. Nürnberg, A. Koburger, 1478. Schwldrbd. mit
Messingbeschlägen. H. 1242.
— Summae theologicae Pars III. Gr. Fol. Nürnberg, A. Koburger, 1478. Schwldrbd.
H 1242-

fpi/W
V _
7#2 Niederländ. Schule. 17. Jh. Flusslandschaft mit Bäumen. H. 271/2, B. 331/2 cm. Feder-
zeichnung. xl
763 Pergamentmalereien. Das Christuskind auf Wolken. 18. Jahrh. H. 8, B. 6*/2 cm.
Wappen mit springendem Hirsch. Darüber das Wappen v. Bayern und vier kleinere
) Wappen bayrischer Städte. Im Hintergründe Landschaft. Um 1700. Sehr sauber in Gold und
'S Deckfarben ausgeftihrt. Auf der Rückseite ausführliche Beschreibung des Wappens.
*^65 — Wappen mit 3 Bäumen, darüber der österreichische Adler mit dem bayrischen Wappen
als Mittelschild. Zu beiden Seiten weibliche Figuren. Um 1775. Schön in Deckfarben ausgeführt...
— Initiale
15. Jahrh.
— Initiale
5. Jahrh.
— Arabesken
Farben ausgeführt und mit Gold gehöht. 15. Jahrh. H. 7, B. 18 cm.
Quaglio, Jul. (17. Jahrh.) Die Anbetung der Könige. H. 41, B. 19^2 cm. Federzeichnung
in rot laviert. Unten bez. Giulio Quaglio f.
•.770 Schönfeld, J. H. (1609 — 1680). Zwei Männer vor einem Altäre mit Mercur. H. 20, B. 15 cm.
tuschte Federzeichnung.
Steidl, M. M. (f 1720). Das Martyrium des hl. Sebastian. H. lO’/s, B- 15l/2 cm. Getuschte
Zeichnung.
Tepolo, G. B. (1693—1770). Männliche Figur mit Mantel. H. 21, B. lO1^ cm. Vorzügliche
getuschte Federzeichnung.
Convolut enthaltend
Convolut enthaltend
aus dem 17. und 18.

Mit Gott Vater und Christus. In bunter Ausführung mit Gold gehöht.
121//2> B. 14x/2 cm. Wenig beschädigt und aufgezogen. ,
Aus Rankenwerk gebildet. In bunter Ausführung. Aus einem Missale des
2U/2, B. 11 cm.
mit einem armbrustschiessenden Jäger und mehreren Tieren. Sehr fein in

Manuscripte und Bücher.
Elias Holl (Ratsbaumeister von Augsburg). Eigenhändiges Manuscript: „Anno 1602
Adj 8 Juli als ich Ellias Holl von meinem gnedigen vnnd gebietenden Herrn zu gemainer
Statt Werkmaister wardt angenommen. Habe ich in disses Buch eingezeichnet wass ich auf
Bevelch meiner g. Herrn allerley abgemessene Blätz vnd grundlegungen hab abgemessen
vnd in gründ gelegt hab. gott geb gnad darzu. Amen.“ 51 Bll. mit Plänen, Aufzeich-
nungen, Notizen. Roy. Qu. Fol. Hochinteressantes Manuscript von bester Erhaltung.
Kaufbrief des Ludwig Grans des Älteren vom 15. Juni 1323. Sehr schönes Orig.-Pergament
M. S. ohne Siegel.
—77-7-Kurfürst Max Emanuel von Bayern. Eigenhändiger drei Seiten langer Brief des Kur-
fürsten an seinen ältesten Sohn Joseph Ferdinand, enthaltend hauptsächlich „Vätterliche Er-?
mahnungen“. Datiert: Brüssl den 22. 9bre 1697. Fol. Hochinteressanter Brief von bester Er-
haltung. Abgedruckt bei Westenrieder, Beiträge zur vaterländ. Hist. Bd. I. S. 144.
^?8”Pergamentrolle mit orientalischen Schriftzügen. Mit hübschen Verzierungen in Schwarz und Gold,
o ,, Oly2 cm ?
4 Stücke aus dem 14. Jahrhundert. Zf-
Jahrhundert.
Jahrhundert,
Jahrhundert.
Jahrhundert.
Jahrhundert.
loading ...