Hugo Helbing <München> [Editor]
Japanische Kunstgegenstände aus bekanntem Mitteldeutschen Besitz: Keramik, Bronzen, Waffen, Schwertstichblätter und Schwertzieraten, Arbeiten in Lack, Schnitzereien in Holz und Elfenbein, Netzke, Inro, Möbel, Wandbilder (Malereien in Lack, in Auflegearbeiten und Kakemonos) ; Auktion in München in der Galerie Helbing 7. Juni und folgende Tage — München, 1910

Page: 75
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/helbing1910_06_07/0085
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
75

Möbel.

1059 Setzschirm. Aus dicken Originalholzästen ist ein viereckiger Rahmen zusammengefügt, der
durch ein einfach gebeiztes Brett gefüllt ist. Darauf aufgelegt feine Schnitzerei, darstellend:
Shoki im Kampfe mit Teufeln; auf einen der Teufel hat der Held sich geworfen und ist im
Begriff ihn zu binden. Unterdessen hat ihm ein anderer Teufel sein Schwert gestohlen und
ist damit auf den mächtigen Baum geklettert, der die rechte Hälfte des Brettes füllt. Ein
dritter Teufel sucht ebenfalls in die Wipfel des Baumes zu entkommen. Großzügig behan-
delte Schnitzerei, die Gestalten mit außerordentlich kräftiger Muskulatur; großblätteriger
Baumschlag. Polychromiert. Mit Inschrift. Auf der unteren Querleiste aufgesetzt drei rund

plastisch gearbeitete Teufel. Maße des Füllbrettes 87 cm X 81 cm, Gesamthöhe 140 cm.

Abbildung Tafel 28.

1060 Desgl. Füllbrett in Rahmen auf geschnitztem Gestell, durch reiche Auflegearbeit beider-
seitig dekoriert.

A. : Thronender Gott und anbetender Edelmann, beide in teilweise gefärbtem Elfenbein
gearbeitet. Zwischen ihnen, auf einem durchbrochen geschnitzten Baumstumpf ein Satsuma-
Räuchergefäß, aus dem eine feine Rauchsäule emporsteigt. Oben Wolken in Goldlackarbeit,
vor dem in Silber ausgeführten Vollmond vorüberziehend. Fledermäuse vervollständigen das
Bild. Unten zwei Beinblättchen mit Inschriften.

B. : Ein an einer Schnur mit Quaste hängender Blumenkorb aus Flechtwerk, gefüllt mit

prächtigen Blumen, links davon, auf einem Taburett stehend, eine Bronzevase, darin ein Zweig

blühender Blumen. Schmetterlinge beleben die Darstellung. Unten einige Perlmutterblätt-

chen mit Aufschrift. Höhe 120 cm, Breite 95 cm, Tiefe 43 cm.

Abbildung Tafel 28.

1061 Desgl. Viereckig oben leicht abgerundet. Durch bunt verziertes Leistenwerk ist ein großes
viereckiges Feld abgegrenzt, darin A.: aufgemalt und teilweise aufgelegt ein durchbrochen
geflochtener Fruchtkorb mit Bambushenkel, darin Früchte und Beeren mit Blättern. Links
eine Ratte und von ihr angefressene Früchte. Mit Beischrift. B.: ein in Gold gegebenes am
Baumstamm hängendes Vogelnest mit mehreren sichtbar werdenden Köpfen junger Vögel
links davon fliegende Vögel. Ebenfalls mit Beischrift. Das Rahmenwerk durchbrochen und
marmoriert. Das Fußgestell reich geschnitzt und bunt dekoriert. Höhe 86 cm, Breite 88 cm.

1062 Vierfaltiger Setzschirm mit braunem Gestell, das mit Messingnägeln verziert ist. Als Be-
spannung dient grüne Tapete, die mit Affen und Vögeln zwischen dicht verschlungenem
Pflanzenwerk in Gold bedruckt ist. Höhe 140 cm, Breite 160 cm.

1063 Vierteiliger Paravent, Bambusgestell. Die oberen Querleisten mit einfach geschnitzten Auf-
sätzen. Die vier Felder bezogen mit gelblicher und lila Seide, darauf in bunter Seiden-
stickerei Gräser und Blumen, belebt durch kleine und große Vögel. Sehr dekorative
Stickerei. Die Rückseite gefüttert und nicht dekoriert. Höhe 158 cm, Breite 228 cm.

1064 Desgl., kleiner. Die vier Felder auf der Vorderseite mit Papier bezogen, darauf bunte
Malerei in Wasserfarben. Bambushain, Vögel im Baumschlag und fliegender Fasan. Die
Rückseite mit Stoff gefüttert und nicht dekoriert. Höhe 146 cm, Breite 200 cm.

1065 Vierteiliger Paravent, einfaches Holzgestell. Die vier Felder mit hellgrauer Seide bespannt,
die durch ornamentale Gold- und Silberstickerei dekoriert ist. In jedem Felde ein großes
in Seide gesticktes Bild auf schwarzem, silbergrauem und hellblauem Fond: Landschaften
mit Meeresbuchten, Seen, Bergen, Wäldern und Architekturen. Hervorragend schöne Seiden-
malerei. .Gleichprächtig in der Zeichnung, wie in der Farbengebung. Die Rückseite mit
gleichmäßig gemustertem Stoff bezogen. Der Rahmen mit dünnem gepreßten Bronzeblech
beschlagen. Höhe 176 cm, Breite 237 cm.
loading ...