Kindler von Knobloch, Julius ; Badische Historische Kommission [Hrsg.]
Oberbadisches Geschlechterbuch (Band 3): M - R — Heidelberg, 1919

Seite: 366
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kindlervonknobloch1919bd3/0370
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
3k

a &-<

F3 g 5j|

■S .9 ^

1 i -s

äg

-1?

a s ■=>

-1



Rebstock. Tafel IT.

Kunzlin Rebstock,

mit Lehen zu Irmstett belehnt 1374, Lehensmann der Freien

von Ochsenstein 1384, im Rate der Stadt Straßburg 1391, 1393,

1395, 1398, der ältere genannt 1396, tot 1401;

heir.: Bride Deutschmann, Schwester des Hans Richter gen.

Deutschmann, t 1403.21.6., sep. St. Johann zu Straßburg.

Peter,

mit Lehen zu Irmstett belehnt 1412, 1427, kauft den vierten

Teil der Burg und Stadt Schirmeck und des Breuschtales vor

1416, im Rate zu Straßburg 1416, 1420, Stättmeister 1420, Vogt

zu Ettenheim 1433, 1437, 1442, kauft das Dorf Brokingeu vor

1447, 1455. 13. 12., wohl tot 1456.20.4 ;

heir.: Adelheid Bettschold, Tochter Johanns u. der Katharina

N. wird bewittumt 1415. 29.1, 1417, 1433, kauft Anteil einer

Matte zu Kenle 1455.13.12.

Gosso,

im Rate zu Straßburg 1402, Stättmeister 1409, 1420, 1437,

bewittumt seine Gattin s. a.

Peter,

verkauft die von seiner Mutter

gekauften Mattenanteile zu

Kenle 1456. 20. 4., tot und

Teilung seines Nachlasses

1495.14. 2.;

heir.: AdelheidBomgart,Tochter

des Erhard u. der Clara Wetzel,

vergabt mit ihrem Gatten dem

Spitale zu Straßburg' 1474.16. 5.,

1495.14. 2.

Hans Diebold,
1454, Vogt zu Ettenheim 1459, 1495, 1496, vergleicht sich ge-
meinschaftlich mit seinem Bruder mit Berthold Zorn wegen
Gütern in Ettenheim und Grafenhauseu 1459. 20.10., als Lehens-
träger von Tennenbach mit dem V2 Dorfe Kiechlinsbergen vom
Stifte Andlau belehut 1471.8.2, Gerichtsbeisitzer zu Freiburg
1475, mit Lehen zu Irmstett belehnt 1500 ;
heir.: 1) Efrosine von Deißlingen ;
II) Veronika von Keppenbach, Tochter Hessos verzichtet auf
Ansprüche an eine Gülte zu Reichenbach 1503. 28.6.

Verene,

1459, 1471, + 1479.28.2.

heir.: Berthold Zorn

gen. Ried 1459, 1471,

t 1479.16. 4.

Bride,

1466, 1495.14. 2., wird

Bürgerin zu Straßburg

1500.31. 1., tot

1525. 24.10.;

heir.: Hans Erhard

von Winterthur, tot

1500.31.1.

Margarethe,
1455;
heir.: Wilhelm Bett-
schold.

Pi

Margarethe,

1509, 1525;

heir.: Peter v. Fürden-

heim, Edelknecht zu

Dachstein 1484, 1525.

heir.: 1)
II) Margarethe

Gabriel,

belehnt mit Zehnten zu Irmstett 1512, Edelk.

zu Ettenheim 1515, 1527,1532,1549, empfängt das

Schultheißenlehen zu Gengenbach 1525, sendet

das genannte Lehen auf 1527, verkauft eine
Gülte zu Waltersweiler bei OfFenburg und wird

dabei zu Gengenbach genannt 1526. 23 7.,
Mitglied der Gesellschaft zum Ritter in Frei-
burg s a., Amtmann zu Fürsteneck 1532, 1533,
1535, 1549, katrft einen Hof zu Bechlen
1542.13. 3., Ausschuß der Morteuauer Ritter-
schaft 1542, 1545, wird vom Abte von Gengen-
bach mit dem Nußbacher Amtlehen belehnt
1543, eingetragen bei der Matrikel der Reichs-
ritterschaft des Katon Nekar als Vogt von
Fürsteneck 1548, wohl tot 1557 ;
1522 Agathe von Neuenstein, Tochter Obrechts 1527.29. .;
Widergrün von Staufenberg, Schwester des Gervasius 1543, 1566.

Hans Diebold,

tot 1558.14.11.;

heir.: 1) Ursula von

Andlau;

II) Beatrix Wetzel von

Marsilien, Tochter

Jakobs und der

Katharina Müge

1536. 28. 6.

Agathe,
1518, 1525;
heir. : Rembold von
Kageneck, t 1516-

Bride,

1500, tot 1525.24.10.;

heir.: Wendel von

Landsberg 1499, 1525.

Peter,'

sagt dem Herzoge von

Württemberg ab 1519,

1525.

1) Hans Diebold,

belehnt mit Lehen zu

Irmstett 1570, seßhaft

zu Ettenheim 1570,

bischöflich Straß-

burgscher Amtmann zu

Benfeld s. a., Amtmann

zu Reichshofen 1575 ;

heir.: 1) Maria

Prosinger ;

II) Euphrosine von

Wendelsdorf 1618. 24. 7.

1) David. Elisabeth,

1570.1.7.;
heir.: Balthasar Breiten-
acker, Pfalzgräflicher
Amtmann zu
Finstingen.

II) Veronika ;

heir.: Straßburg,

Pfarrei Jung St. Peter

1565.31. 8. Johann

Jakob von Brumbach

1573.

II) Ursula;

heir.: Straßburg Pfarrei

St. Nikolaus 1558. 14.11.

Jakob von Kageneck

1539, tot 1574.

II) Klara ;
heir. : Markolf Körner

von Wagenburg,
t 1584, sep. St. Johann

zu Schlettstatt.

Jakob;

heir. : Johanna Schütz

von Traubach

Tochter Johannes,

1580,1587, tot 1597.

Katharina,

1587, f 1620.16. 7., sep. Thanu;

heir.: Michael Schenk von Schenkenstein

1621, f 1636. 17. 10., sep. Thann.

CO
CO
CO

Johann Gabriel,
belehnt mit Birkenwald 1606, t als Letzter
seines Geschlechts 1619,8.4.;
heir.: Andlau 1606 Maria Salome von Kippen-
heim, Tochter Wolf Dietrichs und der Marga-
rethe von Landsberg, (wiedervermäblt mit
Melchior Anton von Hagenbach).

Maria Magdalena,

Sliftsdame zu Andlau, Administratix zu

Hugshofen, Äbtissin zu Andlau, erwählt

1573. 6. 4.., erhält kaiserliche Bestätigungen des

Fürstentitels 1574. 27.5., 1582. 21. 8., 1592. 2. 6.

und 1604. 16.3., t 1609. 30.12., sep. Honcourt.

Maria Cleopha,
t 1590. 20.11., sep. Schlettstatt;
heir.: vor 1589. 11.9. Hans Georg von Neuen-
stein, t Bellenstein 1590. 19.3.
loading ...