Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner u. Sammler — 3.1906

Page: 9
DOI issue: DOI article: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstmarkt_ws1906/0017
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DER KUNSTMARKT

9

Fahndung.
Von Ende August ab
wurde in dem Museum der
Gr. Kunststickereischule,
Linkenheimer Str. 2, hier
aus einem geschlossenen
Schaukasten ein
Notizbüchlein,
12 cm hoch, 9 cm breit
gestohlen,
auf dessen beiden Deckeln
viele kleine
Miniatur wappen
preussischer Städte
in den betreffenden Wappen-
farben in feinster
Nadelmalereitechnik
gestickt sind. Die Innen-
blätter sind unbeschrieben.
Ich bitte Mitteilungen
über den Verbleib des Buches
bei Angebot zum Kauf der
nächsten Polizeistation zu
machen
Der Großh. I. Staatsanwalt
Karlsruhe i. B., den 3. Oktbr. 1905.

Leon Levy, Paris IX-, X"“
Kolorierte Kupferstiche und drucke
J-O Limoges Emails, Elfenbein- und Pergament-Miniaturen OT
Pastels, Alte Gemälde, Dosen aus Porzellan, Sehildpatte u. Elfenbein usw.
Alles Imitation von alt nach englischen und französischen Meistern
Alleiniger Verleger der bekannten kolorierten Seidendrucke.

H

Selbstbildnis von Jacob de Wit in seinem Atelier.
Signiert De Wit 1737. Paneel 58X56 cm.
Abbildung steht zur Verfügung.

G. de Jong
HAARLEM, Oude Groenmarkt

Sehr gut erhaltenes Gemälde
- zu verkaufen -

In Philipp Bode's Kunst-Auktions-Hau;
Taunusstr. 6 - Frankfurt a. JVi. - Taunusstr. 6
kommt aus Privatbesitz stammend, eine Sammlung besterhaltener, vor-
züglicher Kupferstiche, Radierungen, Schabkunstblätter, Farbdrucke und
Lithographien von ersten deutschen, französischen, englischen, holländi-
schen und italienischen Meistern zur
Q)fff am**Mfff Dienstag u. Mittwoch, den 17. u. 18. Oktbr.,
wi UIIIJ vormittags 10 Uhr u. nachmittags 3 Uhr,
unter Leitung des Auktionators
Telephon 5823. philipp 3ode, Taunusstrasse 6.
filK^tPlllina* Sonntag, den 15. Oktbr , vorm. ii—i Uhr, Montag, den
HUJJLKHUIIM. jg_ Qktbr., vorm. io—i Uhr und nachm. 3—6 Uhr.
Kataloge auf Wunsch gratis und franko.

□□□□□□□□□□□□
□□□□□□□□□□□□

□□
□□
□□
□□
□□

DO
DO
□O
□□
□□
□□
□□□□□□□□□□□□
□□□□□□□□□□□□


□ o Galerie Miethke, Wien I, Dorofheer jasse 11. ° °

Auktion

des gesamten künstlerischen Nachlasses
von Rudolf Ribarz, k. k. Professor

am 7. und 8. November d. J. in der Galerie Miethke, Wien I, Dorotheergasse II.

Außer Arbeiten von Prof. Ribarz werden aus dessen Nachlaß auch noch Werke
von Kuehl, Munkaczy, Raffaelli, Galliatini, Roll, Toni Stadler und anderen zur
Versteigerung gebracht.

- Auskünfte und Kataloge jederzeit durch die Galerie Miethke.
loading ...