Lehmann, Johann Gottlob
Versuch einer Geschichte von Flötz-Gebürgen: betreffend deren Entstehung, Lage, darinne befindliche Metallen, Mineralien und Foßilien ... — Berlin, 1756

Page: 154
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehmann1756/0244
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
G c !54 ) O
bestehen. Ich will mich hier nicht mit chy-
mischm Verfilchm aufhaltrn, um zu zeigen,
aus was vor Arten von Erde, solche enkstan-
den sind; Indem es zwar wobt möglich ist,
zu zeigen was solch« jetzo vor Erden zu ihren
Bestandtheiten haben, kemesweges aber kan
man deswegen behaupten, daß solches eben
die Arten von Erden noch sind, welche eS
gewesen, als diese Schichten zuerst entstan-
den, vielmehr ist es mehr als zu gewiß, baß
die Natur durch die Action und Reacrion
Körper von verschiedener Art verändert, ver-
bindet, aneignek, umkehret, so baß sie in der
Folge der Zeit sich nicht mehr ähnlich,
auch öfters entweder gar nicht, ober wenig-
stens nicht ohne große Müh«, wieder in ihr
erstes Wesen zurück gebracht werben können,
und wenn «S auch unserer Meynung nach ge-
schiehet, wer stehet uns denn davor, daß «S
würi'lich bas erste Wesen ist, und daß nicht
vielrr hr durch die Bearbeitung, eine gantz
neue Hervorbringung geschehen sey. Ah der
ich hier bloS als ein Geschichtschreiber handle,
habe mich nicht anheischig gemacht,dergleichen
Untersuchungen vorzunehmen, sondern ich
nehm« die Sachen wie sie sind, und in dem
Zustande, wie ich sie jeho finde. Ich werde
daher meinen Leser jetzo r) Eine allge-
meine Nachricht von denen Schichten
derer FlLye geben. r) Einige besondere
Flöy-Gebürge ihren Schichten nach,
durch
loading ...