Kalning, Pamela; Miller, Matthias; Zimmermann, Karin; Universitätsbibliothek Heidelberg [Hrsg.]
Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 496 - 670): bearb. von Pamela Kalning, Matthias Miller und Karin Zimmermann ... — Wiesbaden, 2014

Seite: 141
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/miller2014/0181
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Cod. Pal. germ. 556

I.

Bll. 1-61. Lagen: 15 II 59 (mit Bl. C) + I 61. Wz.: Buchstabe G mit Kreuz in Wappenschild, darüber Minuskel r
(Bll. l ::'M-3 und 56-61), ähnlich Piccard, WZK, Nr. 27.668 (Tübingen 1563); zweikonturige Schlange an Stab,
darunter Wappenschild mit Minuskel r (Bll. 44-55), Piccard, WZK, Nr. 43.851 (Straßburg 1563). Kustoden: A
[Bl. 12] -G [Bl. 39]. Schriftraum (links durch Knicke begrenzt): I. l r-6 r: 19,5 x 11,8; 22-24 Zeilen; II. 12 r—43 v:
16,5-18 x 11-12; III. 20-24 Zeilen; IV. 44 r-55 v: 15-17,5 x 9,5-10,5; 19-23 Zeilen. Deutsche Kursive des 16. Jhs.
von drei Händen: I. l r-6 r, II. 12 r-55 v, III. 38 v, 56 r (Nachträge). 12 r-55 v Fragen und Randnotizen in roter Tinte.

Herkunft: s.o.

Schreibsprache: hochdeutsch mit bairischen und mitteldeutschen Formen.

1. l r-6 r MEDIZINISCHE REZEPTE.

Als Rezeptzuträger und Gewährsleute werden genannt: Bernhard Bader, Stadtwundarzt
zu Esslingen (l r, l v, 2 r); Doktor Niklas, kaiserlicher Majestät Doktor (4 V); Kurfürst
Ludwig VI. von der Pfalz (5 V); Markgraf Kasimir von Brandenburg-Ansbach [?] (6 r).

(1. l r-2 r) 5 Rezepte bei äußeren Verletzungen und Schlangenbiss. - (2. 3 r-6 r) 13 Rezepte
für Krankheiten am Kopf >Erstlich zum haupt<. - 2 V, 6 V-10 V ieer.

2. 11 r—38 r NÜRNBERGER FRAGSTÜCK FÜR WUNDÄRZTE. (12 r) >Niernherger
frag stuck wie sie z Nierherg gefragt werden wan ainer Meyster wil werden<. (38 r) ... und
ligt im zwischen haut und flaisch. FINIS<. Als Autorität wird genannt: Avicenna (29 r).
Einige Fragen ähnlich in Cod. Pai. germ. 541, l r—31 v. lREintrag: Item Hanns Connrat,
vermutlich ein Hinweis auf den Urheber der Rezeptsammlung.

(1. 12 r—12 v) Grundsätzliches. - (2. 12 v—16 V) Maßnahmen bei Verletzungen an Kopf und
Hals. - (3. 16 V—18 r) Maßnahmen bei Verletzungen an Brust und Leib. - (4. 18 r—21 r) Maß-
nahmen bei Krankheiten im Lendenbereich. - (5. 21 r-22 r) Maßnahmen bei Verletzungen
der Sehnen, Adern und Muskeln. - (6. 22 r-22 v) Begriffsklärungen. - (7. 22 v-24 r) Fisteln. -
(8. 24 v-25 r) cKrebs’. - (9. 25 v-26 r) Aposteme. - (10. 26 v-27 r) Pest, Aderlassregeln. - (11.
27 v-34 r) Maßnahmen bei Verletzungen, die durch Waffen verursacht sind. - (12. 34 r-34 v)
Maßnahmen bei Hundebiss und Tollwut. - (13. 34 v) Maßnahmen bei Verletzungen durch
Schusswaffen. - (14. 35 r-36 v) Maßnahmen zum Einrenken verschiedener Körperteile. -
(15. 36 v—38 r) Aderlassregeln. - ll v leer.

3. 38 V-55 VMEDIZINISCHE REZEPTE.

Als Gewährsperson wird genannt: Adam Bremgart (54 r)

(1. 38 v) 3 Rezepte: (38 v) >Ain grienen durch zug<. (38 v) >Wan ainem das marck in hainen
Erfroren ist ain gut stuck<. (38 v) >Zun rot lauffen<. - (2. 40 r-41 r) 12 Rezepte gegen
verschiedene Krankheiten. - (3. 41 v-42 v) Aderlassregeln. Ader loßenn ist ain anfang aller
gesundthait ... (42 r) >Mathej Blasi Pilipi Jacohj Bal Bartholomej Von dem alter<. Die
Jungen sollen nit vor den 20. jaren laun ... - (4. 43 r/v) Scherzrezept. >Wiltu ain kluoge
ahentheyer machen ... 43 v... und ist weiß als ain schne etc. Kum glick mit freidenn<. - (5.
44 r-55 v) 68 Rezepte gegen verschiedene Krankheiten, ungeordnet. - 39 r-39 v leer.

4. 56 r MEDIZINISCHES REZEPT. >Zu den schwindenden glidern<. Recipe Nim
pfifferling ... Mein gnediger her Pfaltzgraff Ludwig mich gelert [15]73 - 56 v-61 v leer.

141
loading ...