Muckle, Friedrich
Saint-Simon und die ökonomische Geschichtstheorie: ein Beitrag zu einer Dogmengeschichte des historischen Materialismus — Jena: Verlag von Gustav Fischer, 1906

Page: 15
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/muckle1906/0027
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
10L

Große \Wahrheiten entstehen selten in fertiger Gestalt als Br
gebnis wissenschaftlichen Forschens einer einzelnen Personlichkeit,
SE / Smd m den meisten der slucklche —
mehr oder weniger bewußter Klarheit unternommenen (redanken-
arbeit, die sich oft durch Generationen hindurchzieht. Wie der ge-
waltige Geist eines Lant oder Darwin vorher nur unsicher gefahte
— mıt Zentaler Schärde fonmullert so ıst auch den hrstenische
Materialismus, wie ihn Karl Marx, der große Sozialist, für viele als
unerhörte Neuheit verkündete, als großartiger Abschluß einer Theorie
zu betrachten, an deren Herausbildung selbst Denker ersten Ranges
mit groberer oder geringerer Folgerichtigkeit beteiligt waren. Diesen
dogmengeschichtlichen Prozeß der allmählichen Nusreifung der öko-
nomischen Geschichtstheorie mit der Sondée Kritischer Beurteilung In
seinen einzelnen Phasen zu verfolgen, namentlich die Stellung Saint-
Simons ın dem Werdegang dieser mmern Earer herausgearbeiteten
historischen Erkenntnis darzulegen, soll der Zweck der folgenden
Untersuchung sein.

Daß die Besonderheit der sozialen Gestaltung nicht das zufällige
Ergebnis eines subjektiven Ermessens der Individuen ist, ebenso daß
eindeutig wirkende Momente, und unter diesen materielle, also der
Aubenwelt angehörige Faktoren von großer Einwirkung auf das ge-
sellschaftliche Leben sind, hat man schon lange vor Saint-Simon
gewußt. Nicht nur hatte man in den Eimatischen Verhältnissen, der
Oberflachengestaltung, der geognostischen Beschaffenheit der Wohn-
Sitze Potenzen von bedeutsamer soziologischer Tragweite erkannt,
sondern auch die okonomischen Lustände und die aus diesen sich
ergebenden menschlichen Bedurfnisregungen wußten einzelne Geister
in ihrer groBen Bedeutung für den Gang der sozialen Entwicklung
zuschätzen. Ich demker hien or en aa CO MOn SIN
Kousseau umd RerSsuson,

Mico hat ın seinem ı725 erschrenenen Buche ) trotz aller reli-
giösen Vorurteile, die ihm unterlaufen, neben der Selbstsucht als sub-





ı) Vico, Grundzüge einer neuen Wissenschaft über die gemeinschaftliche Natur der
Völker. Übersetzt von Wilhelm Ernst Weber 1822. Ich verdanke den Hinweis auf Vico
loading ...