Deibele, Albert ; Spitalarchiv zum Heiligen Geist <Schwäbisch Gmünd> [Editor]; Archivdirektion <Stuttgart> [Editor]; Nitsch, Alfons [Oth.]
Das Spitalarchiv zum Heiligen Geist in Schwäbisch Gmünd: Inventar der Urkunden, Akten und Bände — Karlsruhe, 1965

Page: 280
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/nitsch1965/0346
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
müller, Xaverius Vetter. — 7. Josef Doma in der Ledergasse, Dominikus
Debler, Metzgerssohn, Johannes Weickmann, Metzgerssohn. — 8. Jakob
Straubenmüller, Jakob Stahl, Metzgerssohn, Niklas Ott. 1761
2 St. — l.a 1. (1747) A 4
Verzeichnis der Offiziere der Bürgerkompanien, gefertigt von Major Bomaß:
Xaver Köhler, Submajor; Dominikus Kucher, Adjutant; Johannes Köhler
und Achilles Stahl, Hauptleute; Dominikus Wengert, Michael Debler,
Johannes Haas, Franz Kucher, Georg Franz Schleicher, Michael Wend-
eisen, Leutnante; Kaspar Seybold und Franz Josef Beißwenger, Fähnriche;
Josef Ott und Xaver Gendle, Fahnenjunker; Burkhard Barth, Anwärter.—
Von der Mannschaft werden belobt: Des Spitalmeisters Sohn Josef Beiß-
wenger; Anton Köhler, des Traubenwirts Sohn; Michael Eisele, Sohn des
neuen Wirts; Johannes und Kaspar Bulling, Söhne des Gretmeisters; Josef
und Niklas Ott, Söhne des Adam Ott; Josef, Sohn des Josef Holzwarth;
Michael Eisele, Sohn der Katharina Eiselin; Xaver, Sohn des Adam
Gendle; Georg, Sohn des Josef Mayer; Johannes, Sohn des Mathes
Franz; Ignatius Buck, Stiefsohn des Johannes Leith; Hyazinth Fischer,
Sohn der Visiererin; der Sohn des Uhrmachers Barth; Dominikus, Sohn
des Oberwachtmeisters Urbon. 1766
3 St. — l.a 1. (1751) A 5
Beschwerdeschrift des Kaspar Nenninger an Bm. und Rat von G., weil
seiner Schwester, der Witwe Katharina Steinheuserin, und ihren Kindern
ohne alle genügsame Ursache das Bürgerrecht entzogen wurde. 1542
1 St. — l.a 2. (977) A 6

Einzug von Schulden: Anweisung des Rates von G. an das städtische Kas-
senamt, von Egid Deibele, Goldschmied und B. zu G., die Schuld einzu-
ziehen, die er noch an des Goldschmieds Georg Friedrich Urbon Haus auf
dem Entengraben zu zahlen hat. 1748
1 St. — XXXIV. (172T) A 7

Gegenseitge Forderungen des Bäckers Samuel Zoller und des Goldschmieds
Sebastian Holbein. o. D. (vor 1800)
1 St. — XI. 7. (1793) A 8
Bitte von Priorin und Konvent des Klosters Gotteszell an Herzog Ludwig
um die Bewilligung der zollfreien Einfuhr von 10 Fuder Wein aus dem
Remstal. 1576
1 St. — X. 6. (1294) A 9

II. Spital Gmünd und Reichenalmosenpflege
„Memoria mortuorum fundatorum et benefactorum hospitalis in Gmünd
habenda ad populum finita concione“. Ein von verschiedenen Kaplänen
aufgestelltes Verzeichnis der Stifter und Wohltäter des Spitals, deren
Namen nach der Predigt von der Kanzel der Spitalkapelle verlesen wur-
den. Es enthält außer den in den Urkunden Genannten folgende Namen
(in zeitlicher Reihenfolge): Clas Gaysberger; Mag. Heinrich Klammer,

280
loading ...