Sally Rosenberg <Frankfurt, Main> [Editor]
Taler des 16. bis 19. Jahrhunderts, Goldmünzen: Versteigerung: 26. Mai 1925 (Katalog Nr. 57) — Frankfurt a. M., 1925

Page: d
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1925_05_26/0004
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Versteigerungs-Bedingungen.

Die Versteigerung erfolgt gegen Barzahlung mit einem Aufgelde von 20 0 o zum Er-
stehungspreise.

Gebote können mit einer Mindeststeigerung von

1 Mk. bis zu Mk. 100.—

5 „ von Mk. 100.- „ „ „ 1000.—
25 „ „• „ 1000.— an

abgegeben werden.

Der Auktionsleiter ist berechtigt, die Nummern nach seinem Belieben zu vereinigen
oder zu trennen.

Die Sammlung kann täglich während der üblichen Geschäftsstunden besichtigt werden.
Reklamationen finden nur innerhalb 8 Tagen nach Empfang der betreffenden Stücke Be-
rücksichtigung.

Aufträge werden unter Anrechnung von 5 °/o Provision von dem Unterzeichneten aufs
beste und gewissenhafteste und unter voller Garantie der Echtheit ausgeführt.

Die Auktion beginnt Dienstag, den 26. Mai 1925, vormittags 91 /a Uhr, Bürgerstr, 9—11,
Frankfurt am Main.

Nur mit Katalog versehenen Sammlern ist der Zutritt zur Versteigerung gestattet.

FRANKFURT a. M.

Fernsprecher: Amt Hansa No. 4728.
Postscheck-Konto No. 497.

Sally Rosenberg.

Erhaltungsgrad: Degre de conservation: State of conservation:

Stplglz, = Stempelglanz = fleur de coin = mint state

Sehr schön = süperbe = extremely fine

Vorzügl. erh. = tres belle = very fine

Schön = belle = fine

S. g. e. — Sehr gut erhalten — tres bonne — very well preserved

gut erhalten = bonne = well preserved

g. e. = gering erhalten = assez bien = fair

Stücke ohne Angabe des Metalls sind aus Silber.
Les monnaies sans indication du metal sont en argent.
Coins without indication of metal are silver.

Um gefl. Verbreitung des Kataloges in
Sammlerkreisen wird freundl. gebeten.
loading ...