Sally Rosenberg <Frankfurt, Main> [Editor]
Taler des 16. bis 19. Jahrhunderts, Goldmünzen: Versteigerung: 26. Mai 1925 (Katalog Nr. 57) — Frankfurt a. M., 1925

Page: 116
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1925_05_26/0122
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
— 116

1729. Taler o. J. Stadtansicht, darüber gekr. Adler. Ks.: Beiorb. u. geharn.

Brustb. Franz I. r., darunter I • L • CEXLEIN • F • PI. S. 85, 11.
Zu Mad. 5102 Anm. Vorzügl. erh.

1730. Taler 1763 der Bogenschützengesellschaft a. d. Hubertusburger Frieden.

Acht Zeilen Schrift. Ks.: Stehende Friedensgöttin mit Ölzweig u.
Kranz neben Säule. PI. 183. C. Sch. 7193. Mad. 5107. Sehr schön.

1731. Probetaler 1766. MON • BEIP • - BATISPON • Adler über d. Stadt-

schild. Unten 1766 Ks.: Beiorb. u. geharn. Brustb. Josephs II. r.,
darunter <: xlein • PL —. Mad. 5565. S. g. e.

1732. Convent.-Taler 1773. Verzierter Stadtschild. Ks.: Beiorb. u. geharn.

Brustb. Josephs II. r., darunter KÖRNLEIN • PL 152. Vorzügl. erh.

1733. Convent.-Taler 1792. Stadtansicht, im Hintergr. aufgehende Sonne.

Ks.: Beiorb. Büste Franz II. r., darunter KÖRNLEIN C. Sch. 7200.
Stplglz.

1734. Guldentaler 1586 a. d. Stahlschiessen. Stehender Knabe zwischen zwei

Glückshäfen, unten der Stadtschild. Ks.: 6 Zeilen Schrift in Kranz,
oben 1-5-86 PL 165. C. Sch. 7179. Mad. 2319 Anm. Henkelspur,
schön.

1735. Rostock. Taler 1610. MONETA • NOVA ROSTOCHIEXS 610

Greif nach 1. Ks.: • RVDOL • II • D: G • RO • IM • SEM • AVGVS •
P • F • D Gekr. Doppeladler mit 52 im Reichsapfel. C. Sch. 7211.
Zu Mad. 5112. Stplglz.

1736. Taler 1637. Ähnlich wie vorher. C. Sch. 7216 var. Zu Mad. 5116. S. g. e.

*1737. Stralsund. Breiter Doppeltaler 1628 a. d. Befreiung d. Stadt von der
Belagerung des kaiserl. Generals Wallenstein. &DEO:OPTIM:
MAXIM: IMPER: ROMANO: FOEDERI: POSTERISQ Der Strahl
in einem Lorbeerkranz. Ks.: 14 Zeilen Schrift. Bratring 10. Hild. 11.
C. Sch. 7222. Mad. 2330. Henkelspur, schön.

*1738. Taler 1640. 6 MON: NOVA ■ CIVIT • STRALSUNDENS IS • 1640 Verz.

Stadtschild, daneben C - S Ks.: FERDINANDUS • III • D • G •
ROMANO • IMP • S • A • Gekr. Doppeladler mit 52 im Reichsapfel.
Bratring 80b var. Old. 1326 var. Vorzügl. erh.

*1739. Strassburg. Taler 1590 a. d. Stückschiessen. Stadtschild zwischen
15-90 über Kanone. Ks.: ❖ SOLIVS VIRTVTIS FLOS PER
PETVVS Die Stadtlilie. E. u. L. 587. G. Sch. 7231. Mad. 2336.
Mon. en arg. p. 554. Schön.

1740. Taler 1617 a. d. I. Säcularfeier der Reformation. Der Stadtschild in

doppelter Umschrift. Ks.: 10 Zeilen Schrift. E. u. L. 608. Mad. 2337.
Vorzügl. erh.

1741. Thorn. Brandtaler 1629. Ansicht der brennenden Stadt. Ks.: Stadt-

wappen u. 7 Zeilen Schrift. Vossb. 266. Cz. 1593. Henkelspur, poliert,
s. g. e.

1742. Taler 1638. Engel über d. verz. Stadtschild, daneben 16 - 58/I - I Ks.:

Gekr. u. geharn. Hüftbild Wladislaus IV. r. Vossb. 335. Cz. 1800. S. g. e.
loading ...