Dürer, Albrecht ; Rupprich, Hans [Hrsg.]
Schriftlicher Nachlaß (3): Lehre von menschlicher Proportion: Entwürfe zur Vermessungsart der Exempada u. zur Bewegungslehre ; Reihschriftzyklen ; der Aesthetische Exkurs ; die Unterweisung der Messung ; Befestigungslehre ; Verschiedenes — Berlin, 1969

Seite: 349
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rupprich1969bd3/0353
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
E. ENTWÜRFE ZUM IV. BUCH NR. t

E. STUDIEN UND ENTWÜRFE ZUM IV. BUCH.
(DIE 5 PLATONISCHEN KÖRPER, DIE 7 BZW. 9 ARCHIMEDISCHEN
KÖRPER, DAS DELISCHE PROBLEM)

Nr. 1

HORIZONTAL- UND VERTIKALPROJEKTION DES TETRAEDRON
TRUNCUM. ANGABEN DER FLACHEN-, ECKEN- UND KANTEN-
ZAHLEN, NETZ.

Von Dürers Hand. Zwei Niederschriften, von denen die zweite die Fortsetzung der ersten darstellt.
Vorentwurf zu Unterweisung der Messung (152$), IV. Buch, foh N.
1. London $229, foL 94" (IV 142 oder 182). Ein haibes, auf beiden Seiten beschriebenes Biatt 16.ß X 21.5 cm.
Wz: Hohe Krone (?). FoL 94^ trägt den Text Bd. II Kap. IIID Nr. 7, 2.
2. London $231, foi. 8A (II 148). Haibes Blatt 16.3X22 cm. Ohne Wz. Foi. 81" trägt den Text Bd. II
Kap. IIID Nr. 3, 2.
Datierung: 1313/13.
Bisher nicht veröffentlicht.

[3229, foi. 94"]
Item ein corpus zw machen* van 4 sexe&etter
ebnen vnd van 4 trianglen.^ So daz corpus ge-
sAlossen würt, so hat es 18 gleicher scharpfer seiten^
vnd 12 eck. Thw jm also.
Als weit dw das corpus wilt haben, also weit mach
ein tzyrkell ris aws vnd tzeichen dorein ein rech-
ten tryangell b c d. An den selben ecken rürt das
corpus den tzirkell. Dornoch nym dy leng b c vnd
reis aws dem tzentrum a ein anderen czyrkell, das
b c der diameter oder ort strich sey. Dornoch mach
ein rechten triangell aws dem tzentrum a, der do
seine spitz ker gegen b c d, vnd ein jtliche seiten sey
lang des halben diameters b c vnd betzeichen dy
negst spitz des triangels gegen b mit eim e, dy negst
pein c mit eim f, dy negst peim d mit eim g. Dor-
noch tzewA dy 3 linj b e, c f vnd d g. Dornoch
1-40. Item rüren gM/Wc^fc. 7. b c d]
Ze;7^. 8. leng) a g&r;w/v%. 9. das) a ge-
14. spitz) pst (?) eim] <?%.f ein
/ürf/'gw/. 15. negst] gM/w^ex.

mach 6 puncten . . . it jn den jnneren tzirkell ris
vnd betzeichen sy mit h j k 1 m n vnd tzewA dor-
nach gestragt linj aws ein pungt zw dem anderen,
zum ersten h j, das sy ein parlinj werd mit des dri-
angels seiten e f. Darnoch tzewch ein gestragte linj
k 1, daz sy ein parlinj sey mit der seiten des trian-
gels f g. Dornoch tzewA dy linj m n, daz ein par-
linj sey mit des triangels seiten g e. DornoA
tzewch dy 3 linj n h, j k vnd 1 m. DornoA tzewA
dy vbrigen linj n b vnd j c vnd c k, 1 d vnd d m,
also hastw daz corpus jn ein ebnen grund nider ge-
trügt.
Nochfolgett so maA das corpus awlf getzogen.
Vnd reiß wider ein so grosßen zirkelt aws dem
czentrum a als gros, als der vnder ist, vnd stell jn
gleich awlf den vnderen, das ped tzentro a ein
awffrechte linj rüren. DornoA maA den vndersten
17. mach) d . . . it]
19. aws anderen
loading ...