Sitzungs-Berichte der Archäologischen Gesellschaft zu Berlin — 9.1890

Page: 11
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/sitzungsberichte_arch_gesell_berlin1890a/0013
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Juli-Sitzung.

Ausgeschieden sind die Herren Hr. R. Schmidt,
Dr. Hagemann und Professor E. Meyer. Zur Vor-
lage kamen: Margaret de G-. Verrall: Mytliology and
monuinents of ancient Athens; G. R. Lepsius, Grie-
chische Marmor Studien; Mitteilungen der antiquari-
schen Gesellschaft zu Zürich LIV; R. Oehler, Bilder-
atlas zu Caesars gallischem Krieg; Jahrbuch des
deutschen arch. Instituts V 2; Viestnik XII 1. 2;
Bullettino Dalmato XIII 5.

Herr Kekule gab eine vorläufige Mitteilung über
den Ursprung von Form und Ornament der
ältesten griechischen und vorgriechischen
Vasen. Er machte sich die Beobachtung der Ethno-
logen zu Xutz, wonach die Korbflechterei der Töpferei
weit vorausgeht und führte aus, wie innerhalb des
sog. mykenischen Stils, bei den sog. Dipylon- und
den kyprischen Vasen u. dergl., bei den altrhodischen,
indischen Thongefäfsen u. s. w. korbartige Formen
und korbgeflechtähnliche Ornamente, oft auch beides
zu gleicher Zeit sich erkennen lasse; besonders auf-
fällig sei die Korbähnlichkeit bei den altböotischen
loading ...