Münchener Kunstversteigerungshaus Adolf Weinmüller [Editor]
Buchminiaturen und Handzeichnungen aus älterer und neuerer Zeit: zwei Münchener Sammlungen und andere Beiträge ; Versteigerung Donnerstag, den 9. März, Freitag, den 10. März (Katalog Nr. 19) — München, 1939

Page: 14
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/weinmueller1939_03_09/0018
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
WAPPEN UND STAMMBUCHBLÄTTER xcfc- fa, Tfä^üfffri^v.

Jjq - 34 Exlibris, gemaltes Wappen auf einem Titelblatt eines Basler Druckes um 1547.
36 :25.

ff-ß . 35 Sechs deutsche Stammbuchblätter mit Wappen des späten XVI. und frühen XVII.

Jahrhundert, bunt in Deckfarben. Pp. Hieronymus Löser 1558, Georg Sigismund
von Wildenstein 1596, Michael Michet 1607, .. . 1615 Salzburg, Heinrich Walch
1615, Johann Stengel 1622. 15 :9, 15 :12, 15 :10, 15 :10, 15 :10, 15 :9.

« 36 Im kreisrunden Lorbeerkranz geviertetes Wappen: Silberrad auf rotem Grund
und steigender schwarzer, doppelschwänziger Löwe. Deckfarben, goldgehöht auf
Pgt. Deutsch um 1570. 24,5 :19.

<rz>

3o

37 Doppelblatt: Kavalier in prunkvoller Tracht mit hohem, zylindrischem Glase und
Bettler als Gegenstück. Wappen: Oberteil eines steigenden Löwen über rotweißem
Schachbrett, dat. 1573. Deckfarben. Pgt. Mit deutschen Sprüchen. 21 :32,5.

Tafel IX

38 In einer in Holzschnitt vorgedruckten Wappenkartusche sind in Federzeichnung
eingetragen: Als Wappenbild stehender, bärtiger Kavalier mit Künstlerwappen als
Helmzier, kahlköpfiger Alter vor Flammen. Deutsch um 1580.

<? 39 Exlibris des Georg Grandschneider. Nürnberg um 1580. Im kreisrunden Lorbeer-
kranz drei Wappen. Deckfarben, goldgehöht. Pp. 37 :24,5.

40 Der Tod geleitet eine Dame in vornehmer Tracht. Deckfarben auf Pp. Um 1580.
10,5 :9.

hl Drei Blatt: Stammbuchblätter mit Wappen. Deckfarben auf Pp. Christoph Prew
1572, Johannes Hausner und Wolfgang Köhler, Nürnberg 1602. Unbenanntes
Wappen mit stehendem Krieger um 1600. 15,5 :9, 15 : 9, 16 :10.

42 2 Blatt: Tobias Mayr von Nonnheim, Graz 1589. Pp. Aufschrift: Wienerischer
Feldschreiber; Kavalier in Trauergugel mit Pagen, 1626, mit Ordenskette. Deck-
farben. Pgt. 15 :10, 9,5 : 7.

A3 Drei Blatt: a) Eine Jungfrau schenkt dem Junker Wein ein. Ein Knabe und ein
Bauer. Goldgehöhte Deckfarben. Pp. Deutsch um 1580. b) Wappen des Paulus
Schgrofer, Nürnberg 1590, umgeben von ballspielenden Kavalieren. Rückseite:
Himmelfahrt des Elias. Deckfarben auf Pp. c) Perseus u. Andromeda. Deckfarben
auf Pgt. Anfang 17. Jahrhundert. 12 :17,5, 14 : 9, 10 :17

44 Zwei Blatt Wappen. Deckfarben a. Pp. Eberhard im Turm, a. d. Schweiz 1595,
sowie großes Wappen m. schwarzem steigenden Eber; um 1600. 16 :9, 24 :18.

14
loading ...