Witting, Felix
Die Anfänge christlicher Architektur: Gedanken über Wesen und Entstehung der christlichen Basilika — Zur Kunstgeschichte des Auslandes, Band 10: Straßburg: Heitz, 1902

Seite: k
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/witting1902/0119
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Ml

Verlag von J. H. ED. HEITZ (HEITZ & MÜNDEL). -
Von der Serie „Zur Kunstgeschichte des Auslandes“ sind bis jetzt
erschienen: ί ·■ ·-' x
Heft I: Studien zur Geschichte der spanischen Plastik. Juan Martinez Montanes
— Alonso Cano — Pedro de Alena — Francisco Zarcillo. Von Prof.
Dr. 2?. Haendcke. Mit elf Tafeln. db 3. —
Heft II: Michelozzo di Bartolomrpeo. Ein Beitrag zur Geschichte der Archi-
tectur und Plastik im Quattrocento. Von Dr. Frii% Wolff. db 4. —
Heft III: Die Antike in der bildenden Kunst der Renaissance. I. f)ie Antike in
der Florentiner Maleret des Quattrocento. Von Dr. Emil Jaeschke. db 3. —
Heft IV: Des Marcus Vitruvius Pollio Basilika zu Fanum Fortunae. Von
Dr. Jakob Prestel. Mit 7 Tafeln in Lithographie. , db 6. —
Heft V: Altchristliche Ehedenkmäler. Von Dr. Otto Pelka. Mit 4 Lichtdruck-
tafeln. db 8. —-
Heft VI: Die Darstellung der Anbetung der heiligen drei Könige in der toska-
nischen Malerei von Giotto bis Lionardo. Von Neena Hamilton. Mit 7
Lichtdrucktafeln. db z8.' —
Heft VII: Die Kirchenthür des heiligen Ambrosius in Mailand. Ein Denkmal
frühchristlicher Skulptur. Von Adolph Goldschmidt. Mit 6 Lichtdruck-
tafeln. db. 3. —
Heft VIII: Die Baugeschichte des jüdischen Heiligthums und der Tempel Salo-
mons. Von Dr. Jakob Prestel. Mit VII Tafeln auf zwei Blätter, db. 4. 5o
Heft IX: Giottos Schule in der Romagna. Von Albert Brach. Mit 11 Licht-
drucktafeln. db 8. —
Heft X: Die Anfänge christlicher Architektur. Gedanken über Wesen und
Entstehung der christlichen Basilika. Von Felix Witting. Mit 26
Abbildungen im Text. db 6. —■
Heft XI:. Das Porträt an Grabdenkmalen; seine Entstehung und Entwickelung
vom Alterthum bis zur italienischen Renaissance. Von Dr. Reinhold
Freiherr von Lichtenberg. Mit Tafeln. In Vorbereitung.

DARSTELLUNG DES MENSCHEN
IN DER ÄLTEREN GRIECHISCHEN KUNST.
von JULIUS LANGE.
Aus dem Dänischen übersetzt von Mathilde Mann.
Unter Mitwirkung von C. Jörgen sen herausgegeben und mit einem Vorwort
1 begleitet von A. Furtwängler.
Mit 71 Abbildungen im Texte. 40 XXXI und 225 S. Μ. 20.—
Die hervorragende Bedeutung des 1896 verstorbenen Julius Lange als Kunst-
historiker konnte bisher nur im engsten Kreise gewürdigt werden, da seine Schriften
nur im dänischen Originale, in den Abhandlungen der kgl. dänischen Akademie der
Wissenschaften vergraben, vorlagen. Die zwei wichtigsten Abhandlungen, von denen
die eine 1892, die' andere 1898 nach seinem Tode erschien, sind hier in deutscher
Uebersetzung vereinigt. Sie legen die Entwicklung der Menschendarstellung in der
griechischen Kunst von den Anfängen bis zum Ende der ersten grossen Blütezeit um
400 vor Chr. dar.
iDem Andenken des frühzeitig durch den Tod rastloser .Arbeit entrissene^ dänischen Forschers wird
dies Buch auch in Deutschland ein Ruhmestitel sein.» Deutsche Littcraturzcitung.


PRE5ERVATION ACADEMY
Entsäuert J
07 / 2014^β
loading ...