Wurzbach, Alfred von [Oth.]
Niederländisches Künstlerlexikon: mit mehr als 3000 Monogrammen (Band 2): L - Z — Amsterdam, 1910

Page: 804
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/wurzbach1910bd2/0816
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
804

Vlierden — Vliet.

— 8. Die Herberge. S. de V. H. 186—289; —

9. Die alte Burg. S. de Vlieger. H. 190—289; —

10. Die Fischer von Scheveningen. S. de Vlieger.

H. 185—282; — 11—20. Folge von 10 Bl. verschie-
dene Tiere. H. 125—160. 11. Der Windhund und
der laufende Hund; — 12. Die zwei Windhunde; —
13. Das weidende Pferd; — 14. Das Karrenpferd; —
15. Die Schafe. S. de V.; — 16. Die fetten. Schweine.
S. de V.; — 17. Die Gänse. S. de V.; — 18. Die
Truthühner. S. de V.; — 19. Die Ziegen. S. de V.;

— 20. Der Kettenhund. S. de V. Just. Danckerts exc.

— 21. Die in der Regel noch erwähnte Radierung, Halb-
figur einer Zigeunerin mit einem kleinen Mädchen im
Schöße, gehört in ,,Het Leven van Konstance door
M. G. T. (Mathias Gans neb Tengnagel). Amsterdam
1613". Die Widmung nennt Simon de Vlieger, Pieter
Quast und Izak Izakzoon ausdrücklich als Urheber
und Zeichner und Pieter Nolpe als den Ätzer der
Platten. Das Blatt ist bez. S. D. V. J.

Nach ihm gestochen: 1. M. H. Tromp, l'Ad-
mirael van Hollandt etc. Brustbild im Oval. Aet. 41.
Ao. 1639. S D VLIEGER pinxit. C. Queborn sculp.
Fol.; — 2. Derselbe. Aet. 42. Anno 1640. S. de
Vlieger pinxit. Cornelis van Dalen sc. Unten eine
Seeschlacht; — 8. C. de Witte. C. v. Dalen sc; —

4. Derselbe. H. Sorgh pinxit. Unten ein Seetreffen.

5. De VL. inv. Th. Matham sc. C. Danckerts exc.

— 5. The Tempest. Christus mit den Jüngern im
Schiffe. S. de Vlieger pinx. P. C. Canot sc; —

6. Christus mit den Jüngern im Schiffe. S. de
Flieger in. J. Ossenbeck f. (S. EL p. 272. N. 30);

— 7. Die Festlichkeiten bei Anwesenheit der Königin
Maria von Medici in Amsterdam. 2 Bl. S. Savery
6C Gr. qu. fol.

H o u b r a k o n. II. 325 ; — I m m e r z e e 1. III.
202; — Kramm. VI. 1780; Sup. 163; — Naglcr.
XX. 461, 463; Monogr. II. 1109; — Bartsch. I.
p. 21; — Blanc. Man. IV. 164; — Dutuit.
VI. 532; — W e i g e 1. Sup. 1843. p. 3; — Obreen.

I. 6, 30; VII. 22; — Waagen. Treasures. I.—IV.;

— Hoet. I.; II.; — Terwesten; — Oud
Holl. 1891. p. 221; 1893. p. 229.

Vlierden. Jan van V 1 i e r d c n.

Siehe Jan v. Nymegen. II. p. 217.

Vliet. Hendrik Cornelisz van
Vliet, Maler von Portraits und Kirchen-
interieurs, geb. zu Delft um 1611, f da-
selbst 28. Okt. 1675. Er war Schüler
seines Oheims Willem van Vliet und des
Michiel Janszoon Miereveit. Houbraken
sagt ausdrücklich, daß er sich bei Miere-
veit der Portraitmalerei widmete und nach
dem Ableben desselben (1641) hatte
Vliet ein Guthaben von 8 Gulden rück-
ständigen Lohnes, den ihm der Meister
noch aus dem Jahre 1635 schuldete. 1632
trat er in die Delfter Gilde und wurde
offenbar durch ein Versehen des Schrei-
bers als Hendrik Willemsz van
Vliet eingetragen. 1643 heiratete er Cor-
nelia van der Plast. Beide Ehegatten wur-
den im Alter von ihrer Tochter erhalten.
Vliets Kircheninterieurs, in welchen er
sich nach Gerard Hoeckgeest und Ema-
nuel de Witte bildete, sind besonders ge-
schätzt.

Portrait: In der Verst. van der Marek (Amsterdam
1773) war sein Portrait, vor der Staffelei sitzend, be-
schäftigt, ein Damenportrait zu malen, daneben ein
Diener, der Wein einschenkt. An der Wand ein
gemalter Gipskopf und ein Kircheninterieur.

Gemälde: Amsterdam. Innenansicht der Oude-
kerk zu Delft. H. van

Vliet f. 1654; — Das O , r) n
Grab des Pieter Hein in \J ' VCll~i \rfcL
der Oudekerk zu Delft; . g

— Portrait einer vorneh-
men Dame. Aeta. 27. A. 1663. 8. 28. H. van Vliet.

Berlin. Die Nähterin. H. van der Vliet 1650.
(Nicht mehr ausgestellt.)

Brüssel. Inneres der Kirche zu Delft. Nicht bez.

Kopenhagen. Halbfigur eines Soldaten. H.

van der Vliet Ano. 1647; — Gal. M o 11 k e. Kirchen-
interieur. Bez. und 1652.

Dessau. Amalienstift. Inneres der Nieuwe Kerk
zu Delft. H. van Vliet Ao. 1663.

Gent. Zwei Kircheninterieurs. Eines bez. VLIET.
Nicht ganz deutlich.

Haag. Inneres der Oudekerk in Delft. H . . .
Undeutlich.

Haarlem. Frauen-
portrait. Aeta. 50.
Ao. 1671. H. van
Vliet.

Paris. Louvre.
Portrait eines jungen Mannes; —■ Männliches Portrait.
(Legat Mm. Baudin.)

Petersburg. Eremitage. Interieur einer roma-
nischen Kirche. H. van Vliet 1646 (1656).

Rotterdam. Interieur der neuen Kirche zu Delft.
H. van Vliet A. 1666.

Schwerin. Kircheninterieur. H. van Vliet 1659.

Stockholm. Inneres der neuen Kirche (St.
Ursula) zu Delft mit dem Grabe Wilhelms I. von
Oranien. Bez. Van Vliet. Ganz ähnliche Bilder in
Amsterdam und Rotterdam.

Wien. Akademie. Vier Kircheninterieurs. Bez.
H. van Vliet und 1661 und 1671 datiert.

Andere in Bordeaux, Hamburg, Leiden
(Hof je van Aerden), Leipzig (Speck Sternburg,
1659), München, Orleans, Schwerin, Tours
u. a. 0.

Nach ihm gestochen: 1. Joannes de Bout,
Theol. (t 1671, 17. Mai). H. van Vliet pinx. H. Bary
sculp.; — 2. Suitbertus Purmerent (f 1640). H. van
Vliet pinx. R. A. Persyn sculp.; — 3. Johann Bee-
nius. Aet. 73. Ao. 1661. H. van Vliet pinxit. J.
Suyderhoef sc.; — 4. Johann Schade. H. van Vliet p.
Jonas Suyderhoef sc.; — 5. Brustbild eines jungen
Mannes mit langem Haar und Halsberg. Chataigner
sc (FUhol. I. 29.) Das Original ist das dem Rembrandt
zugeschriebene, in der Gal. im Haag befindliche Bild,
bekannt unter dem Namen Prinz Rupert; — 6. Inte-
rieur einer Kirche. Hendrik van Vliet pinx. Van
der meer sculp. (Cab. le Brun); — 7. Interieur
einer Kirche. C. Josi sc. (Ploos v. Amstel.) Nach
einem Aquarell.

D. v. B 1 e y s w y c k. 1667. p. 852; — Houbra-
ken. I. 121;— Immerzeel. III. 202; — Kramm.
VI. 1780; — Nagler. XX. 463; — Waagen.
Treasures. IV. 297, 364; — Obreen. V. 284; VI.
11; — Hoet. I.; II.; — Terwesten.

Vliet. J. van V 1 i e t, Kunstfreund,
dessen Gemälde 6. Dez. 1750 in Amster-
dam verkauft wurden.

Vliet. Johannes van Vliet, Kup-
ferstecher zu Leiden, welcher 1628 meh-
rere Bände von J. Cats' Gedichten nach
Zeichnungen von A. v. Venne illustrierte.
1637 war er noch tätig.

Kramm. VI. 1781; Sup. 163.
loading ...