Ziegler, Hendrik
Die Kunst der Weimarer Malerschule: von der Pleinairmalerei zum Impressionismus — Köln , Weimar , Wien, 2001

Page: VIII
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ziegler2001/0012
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
VIII

Inhalt

KapiteJ III

DIE MALERSCHULE IM AUSSTELLUNGSGESCHEHEN

BIS ZUM ENDE DER 1880ER JAHRE. 121

Eine neue Kunstschule: die 1860er Jahre. 122

Weimar auf den Ausstellungen der 1870er Jahre. 127

Die Weimarer Genremalerei. 128

Die Weimarer Landschaftsmalerei. 137

Der lokale Kunstmarkt und die Gründung der >Permanenten< 1880 . 145

Weimarer Pleinairmalerei in den 1880er Jahren. 157

Exkurs: Friedrich Pecht als Fürsprecher der Miinchner und Karlsruher
Fandschafismaler. 166

Kapitel IV

DIE WEIMARER MALERSCHULE UND DER

FRANZÖSISCHE IMPRESSIONISMUS . 169

Emil Heilbuts Vorträge von 1889 . 170

Die Ausstellungen in der >Permanenten< 1890-1894 . 179

Exkurs: Die Rczeption von Barbizonismus und Impressionismus

zu Beginn der 1890er Jahre im Vergleich . 188

Die Haltung des Großherzogs. 194

Die Weimarer Impressionisten: Bildbeispiele. 206

Christian Rohlfs . 207

Paul Baum . 210

Ludwig von Gleichen-Russwurm . 213

Theodor Hagen . 216

Leopold von Kalckreuth . 223

Zur >Skizzenhaftigkeit< des Impressionismus.

Weimar, ein Zentmm impressionistiseher Landschaftsmalerei. 232
loading ...