Zimmermann, Karin [Editor]
Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 1 - 181) — Wiesbaden, 2003

Page: 270
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zimmermann2003/0334
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
COD. PAL. GERM. 117

lr-71v EIKHART ARTZT, CHRONIK VON WEISSENBURG. [Register:] >Her Innfindt man
nach Ordnung des A -b-c aller handt Sachen so in Strassburger Bistum bescheen, auch zu welcher Zeit,
beschrieben. Vndfaht also an von vnserm vatter Adam.<. Adam Eua, hymmell, erde, vnd alle crea-
turen ... 9V Zwen keyser seint In der Cristenheit eyner von Rome vnnd der ander von kriechen. Der
ist vertrieben Vnd Constantinopell vom durcken gewunnen Anno domini M° cccc liij. [Text:] 10v
Anno domini M° cccc° Ivj. Vff Symonis et Jude obent [27. Oktober 1456] da zogent vsser Weyssen-
burg hundert vnnd xl man ... 18r Nachvolgende Cronick han ich, Eucharius Artzt eyn Burger zu
Weyssenburg geschrieben vnd gemacht In dem Jar da man zalt nach Cristi gehurt M cccc xljare ...
71v zu ere vnnd zu recht hielt an den obgeschriben enden, das er doch nit thun wolt. Für das einlei-
tende alphabetische Register (Bll. lr-9v) bearbeitete Eikhart Artzt (NDB 1, S.403f.) das sechste Ka-
pitel der Straßburger Chronik des Jakob Twinger von Königshofen (s. hierzu Dorothea
KLEiN/Gert Melville, in: VL2 9 [1995], Sp. 1181-1193, besonders Sp. 1183-1186). Grundtext: He-
gel 2, S. 871-910. Text (nach Cod. Pal. germ. 116; Einleitung lr-9v ungedruckt): Franz Joseph
Mone, Eikhart Artztes von Weissenburg Geschichte seiner Zeit. Von 1431 bis 1471, in: Badisches
Archiv zur Vaterlandskunde in allseitiger Hinsicht 2 (1827), S. 210-306 (chronologisch geordnet
und mit moderner Orthographie); Konrad Hofmann (Hrsg.), Eikhart Artzt's Chronik von Weis-
senburg, in: Quellen zur Geschichte Friedrichs I. des Siegreichen, Kurfürsten von der Pfalz, Bd. 1,
Aalen 1969 (Nachdruck der Ausgabe München 1862; Quellen und Erörterungen zur Bayerischen
und Deutschen Geschichte, A.F. 2), S. 145-208 (Bll. 10v-46r, 70r-71v); ders. (Hrsg.), Eikhart Artzt
vom Weissenburger Krieg, in: Quellen zur Geschichte Friedrichs I. des Siegreichen, Kurfürsten von
der Pfalz, Bd. 2, Aalen 1969 (Nachdruck der Ausgabe München 1863; Quellen und Erörterungen
zur Bayerischen und Deutschen Geschichte, A.F. 3), S. 259-301 (Bll. 18r [Vorwort']; 46v-69v).
Zum Text s. Peter Johanek, in: VL2 1 (1978), Sp. 503f. (Hs. erwähnt). - 10r, 17v, 72*r-73*v leer.

KZ

COD. PAL. GERM. 117

Martin Ketzel: Pilgerfahrt ins Heilige Land

Papier • 111 Bll. • 15,3 x 10,6 • Augsburg (?) • zwischen 1476 und 1486

Lagen: (I-1)1* + (VII-1)13 + 4 VI61 + 2 VII89 + VI101 + (VI-3)"°. Reklamanten, größtenteils durch Beschnitt weg-
gefallen. Foliierungin roter Tinte von der Hand des Schreibers: 1-110. Bl. 1* mit moderner Zählung. Vor Bl. 1
fehlt der ersten Lage ein Blatt; nach Bl. 110 fehlen drei, vermutlich leere Bll. Wz.: Sechsberg mit Krone (zwei Va-
rianten), darunter ähnlich Piccard 16, VIII/2675 (Neresheim [Württ.], Nersingen [Neu-Ulm] 1484), die iden-
tischen Varianten in Cod. Pal. germ. 143. Schriftraum: 10-11x7-7,5; 18-21 Zeilen. Schriftraumbegrenzung
links und rechts in schwarzer Tinte. Bastarda von einer Hand. Überschriften in Rot. Brauner Ledereinband von
Jörg Bernhardt (?) mit blindgedruckten Rollenstempeln, Vorderseite vergoldete Platte mit Bildnis Ottheinrichs
in Kartusche, oben O. H. [Ottheinrich], unten P. C. [Pfalzgraf Churfürst]; Jahreszahl 1558; Rückseite vergolde-
tes Wappen der Pfalz in Kartusche (Haebler 2, S. 71, Platten V, VII, Rollen 3,4, 7; Berenbach, S. 32 Nr. 30). Pa-
piernes Titelschild, abgelöst und auf dem Hinterspiegel aufgeklebt: 117/Hyerosol[\m$]/Sanctor[um]
loco[rum]/Descriptio (17. Jh.). Messingbeschläge, zwei Riemenschließen. Blau-weiß-rotes Kapital. Restaurierung
1962 (Hans Heiland): Rücken und Deckelkanten repariert.

Herkunft: Der Widmungsempfänger und erste Besitzer dürfte Herzog Johann von Mosbach-Neumarkt gewe-
sen sein („mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit", Reinle, S. 194, Anm. 129; auch S. 184, Anm. 91),

270
loading ...