Holz, Georg [Editor]
Die Gedichte vom Rosengarten zu Worms — Halle a. S., 1893

Page: 272
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Holz1893/0382
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
272

NAMENVERZEICHNIS.

Rosengarten E.

*Aldrian, herzog V 2, vater
Hagens und Dankwarts 13. 17,
kämpft im Rg. mit llsan lff. und
wird getötet 8.

*Alphart der junge, Wolfbarts
bruder III 3 und Hiltebrands veter

II 15, tjostiert vor Bern mit
Dank wart 17, will mit nach Worms

III 3, (im Verzeichnisse von Diet-
richs helden durch Yolcnant ver-
drängt 14f.,) ermuntert llsan V 6.

fBechelere gehört Rüdeger
III 17.

Beiern, Beiernlant, Seburg ist
dort herzogin I 1; Dankwart und
Herbort dahin gesandt 6.

fBerne ist Dietrichs sitz, der
danach der (vürste, herre) von Berne
heisstll 12 uö.; Wendelmut kommt
dahin 5, dann Seburg 18.

fBernere, Hemer wird Diet-
rich genannt II 4 uö.

Biteime ist Herbrands sitz III 18.

*Burgentriclie, von B. heisst
Hagen I 3. V 1.

Danewart, Aldrians söhn Y 17
und Hagens bruder II 17, ge-
liebter der Seburg I 4. 8ff. V 24f.,
auf Hagens rat von Kriemhilt zu
ihr gesendet I 3ff., tjostiert vor
Bern mit Alp hart II 17, stellt
sich llsan entgegen V 9fF., ver-
giebt ihm Aldrians tod 17f., will viel-
mehr Kriemhilt dafür bestrafen 20.

fDietleip von Stire, der Stirere,
Dietrichs neve und einer seiner
helden III 19, führt ein einhorn
im wappen IV 7, kämpft mit
Sehrutan, anfangs mit wechselndem
glücke V 6ff., tötet ihn 15f., erhält
den preis 17.

fDietrich von Berne, der
Bemere-, Hiltebrand sein meister
III 15, Dietleib sein neve 19, eben-
so Nudung IY 22, die Harlunge
seines vetern söhne III 16; an D.
sendet Kriemhilt die Seburg I 1,
die zunächst die Wendelmut vor-
ausschickt II 4. llff., dann selbst
kommt 18ff.; D. lässt Kriemhilts
brief verlesen 24ff. III 8ff., will
Kriemhilts trotz versuchen 8, wun-
dert sich über die frauen 11 f.,
stellt seine helden zusammen 14ff.,
glaubt nicht, dass er llsan mit-
nehmen dürfe 21, leitet seine partei
im kämpfe IV 6. 18. 23. 29, hat
Ortwin erschlagen 16, spottet über
Witig 5 und Sehrutan 16, ver-
anlasst die trennung Nudungs und
Gunthers 20; versucht, llsan zu
helfen V 2. 4. 9. 11, nimmt
Hagens und Dankwarts verzieht auf
räche an 18, will Wolf hart helfen 28.

fEckehart (F2 nach D) oder
Eckewart (F3), der getriuwe III 16,
pfleger der Harlunge, will teil-
nehmen, nachdem er für sie schütz
gefunden, 13. 16, anfangs als
Herborts gegner bestimmt IV 26f.
fGarte gehört dem Sigeher

III 19.

f Gernot, Kriemhilts bruder
V 20.

Grherins heisst der kaufmann
zu Bern, der Seburg aufnimmt, II 6.
fGibiche, Krie mhilts vaterV 2 0.
tGunther, Kriemhilts bruder

IV 21, noch ein kind 22, könig
genannt 18, soll mit Nudung
kämpfen 18ff., geschieden und ohne
kämpf belohnt 21f.
loading ...