Allgemeine theologische Bibliothek — 3.1775 [VD18 90309928]

Page: 274
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1775/0286
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
274

Nachrichten.

IV.
Nachrichten.
ZMichael, Angellus Giacowelli, Erzbischof von
Chalcedonien und ehemaliger SecretariuS dec
päbstlichen Breven, ist anl i7ten April in einem Al-
ter von 79 Jahren gestorben. Er war ein starker
Grieche, hat viel Griechen ins Lateinische übersetzt,
eine Ausgabe des Philo besorgt, und das hohe Lied
gedollmetscht.
Zu Erfurt verschied den 2 8Fcbr. Joh.Joach.
Hunold, Canonicus und Scholaster bey dem Stifte
des heil. Severö im 66 Jahre. Erl hat nichts ge-
schrieben.
Dreffden. Am i Junii hat sich der Rector
der Stadtschule zu Senftenberg ersauft. Er war
6g Jahre alt, ein braver Mann, dec überall im Russe
-er Frömmigkeit stunde. Ein Geistlicher soll ihn
wegen Verbesserung der Schulen in einem groben
Briefe angelassen, und seine Hypochondrie zu diesem
unglücklichen Ausbruchs geleitet haben.
In Nürnberg ist der seitherige Prediger am
neuen.Spital mit Tode abgegangen. Er war ein
grosser Kenner und Beförderer der Naturge-
schichte.
Das Ulmer Gymnasium hat am Professor und
Rector Joh. Pet. Müller einen verdienstvollen
Schulmann verlohren. Er hat sein Leben auf 6a Jah-
re gebracht.
loading ...