Becker, Rudolf Zacharias
Noth- und Hülfsbüchlein für Bauersleute oder lehrreiche Freuden- und Trauer-Geschichte des Dorfs Mildheim — Sulzbach in der Oberpfalz, 1789 [VD18 12674052]

Page: 325
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/becker1789/0333
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

A2s
Mrmk, thut eben so übel und so unklug, als ein
Müller, der mehr Wasser auf die Mühle schlagen
Wollte, wenn etwas daran entzwey ist. Willst du also
Lald wieder gesund werden, so trinke reines Brunnen-
Wasser, oder frische Molken. Die Molken sind ein
garvortrefliches blutreinigendes Getränk, welches Könige
und Fürsten zu ihrer Gesundheit brauchen. Sie dür-
fen aber nicht zu alt seyn: sondern man bereitet sie
alle Tage frisch, indem man den Rahm (Kern) von
der Milch abnimmt, ehe sie sauer wird, hernach die
Milch aufsiedet, und im Aufsieden etliche Löffel voll
Weinessig hinein gießet. Im Sommer nimmt man
statt des Essigs, Johannisbeeren - Saft oder Kirsch-
saft. Hast du keine Molken, so koche eine Brodrinde
in Wasser ab, vermische ein oder zwey Löffel voll gu-
ten Essig und etwas Honig damit. Oder mische Saft
von rochen Heidelbeeren, Himbeeren, sauren Kir-
schen oder reifen Pflaumen unter das Wasser. Von
einem solchen Getränke trinke den ganzen Tag recht
oft: aber nicht zu viel auf einmahl und nicht zu
kalt, sondern überschlagen (laulicht).
Bey heftigen Krankheiten, da man im Bett lie-
gen muß, muß man immer darauf sehen, daß es in
der Stube oder Kammer nicht zu hell sey, und daß
dem Kranken des Tages die Sonne und bey Nacht
das Licht nicht in die Augen scheine: denn dies ver-
mehrt die Unruhe. Die Luft um ihn her muß frisch
md rein seyn. Es dürfen daher nicht viel Menschen
nm ihn seyn, man muß wenig reden und kein Ge-
räusch machen. Wenn er zu Stuhl gegangen, oder
das Wasser gelassen hat, muß der Unrath gleich hin-
aus geschafft werden. Abends und Morgens muß
man ein Fenster eine Weile aufmachen, damit sich die
Luft erfrische. Nur darf der Luftzug nicht an den
Kranken kommen. Man muß daher-Stühle um das
X Z Bette
loading ...