Becker, Rudolf Zacharias
Noth- und Hülfsbüchlein für Bauersleute oder lehrreiche Freuden- und Trauer-Geschichte des Dorfs Mildheim — Sulzbach in der Oberpfalz, 1789 [VD18 12674052]

Page: 397
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/becker1789/0405
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
397


vtlö G
en, hß
als wirr
inM-
k. Wir
M'euen
^er kein
M/ MH
NL vor
durch;
iden mit
Mensch
He GiW

getreue

ltkvott-
mH
!y, drei-
endlich


Was Bauersleute in Rriegsnoch/ auch dey Streitig-
keiten und Processen zu beobachten haben.


Zn Krieges-Händel meng dich nicht?
Verzieh, was dir zu Leid geschickt»
Statt Haders um das Mein und Dein,
Laß Lieber auf Vergleich dich ein.

L^aß es auf Erden immer besser wird, sieht man
unter andern auch an der Art, wie man heut zu
Tage Krieg führt. Die Haare stehen einem zu Berge,
wenn man in der Geschichte liest, wie es im zojahri-
gen Rriege hergieng, oder wie die Franzosen noch
vor hundert Jahren in der Pfalz hauseten. Da
wurde den Bauern vom Feind alles genommen, was
sie hakten, ihre Weibet und Töchter verunchrct, und
ganze Dörfer in Aschenhaufen verwandelt. Alle Feld-
arbeit hatte ein Ende, die Leute flüchteten sich in die
Wal.
loading ...